• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Gäste loben gute Bedingungen

03.09.2013

Petersfehn Auf dem Gelände von Pferdesport Petersfehn auf der Anlage an der Woldlinie herrschte beste Turnieratmosphäre. Der Verein richtete sein alljährliches Sommerturnier aus. Die äußeren Bedingungen war dabei sehr gut. „Wir sind froh, dass das Wetter so super mitgespielt hat und es keine nennenswerten Stürze gab“, erklärte Katja Hilgen vom Veranstalter.

An zwei Tagen fanden insgesamt 28 Wettbewerbe statt, von der Führzügelklasse über weitere Prüfungen für Anfänger bis hin zu einer anspruchsvollen M-Prüfung.

Hier gewann Phil Hutfilz vom RV Ahlhorn mit der schnellsten Zeit im Stechen vor Krysztof Jawid von der RG Klein Roscharden. Platz fünf belegte Mareike Weise vom Ammerländer Reitclub. Phil lobte die guten Bodenverhältnisse auf dem Gelände, was nach der langen Trockenheit keine Selbstverständlichkeit sei.

Auch die Dressurreiter kamen auf den Plätzen gut zurecht. In der L-Dressur konnte sich Pia Schoessler vom Gastgeber Pferdesport Petersfehn auf ihrem Pony „Van Gogh WE“ über den zweiten Platz freuen. Den Wettkampf gewann Sarah-Melina Halle vom Nordenhamer RC. Platz drei belegte Ann-Sophie Lückert von der TG Bad Zwischenahn, Platz vier Jantje Settje vom RC Helle. Celina Schlüter vom RURV Rastede siegte in der L-Dressur auf Kandare.

Beim Mannschaftsspringen der Klasse A hatten die Petersfehner die Nase vorn. Das Team mit Yvonne Ammermann, Nicola Schütte, Saskia Wiemken, Birte Maibaum (Bild) und Mannschaftsführer Jürgen Bunjes gewann vor einer weiteren Petersfehner Mannschaft und einem Team des Ammerländer RC.

Am Sonntag gab es viele Prüfungen für die jüngsten Reiter und zum Abschluss noch einmal eine leistungsstarke L-Prüfung im Springen. Hier siegte Jennifer Hempen vom RFV Edewecht-Portsloge vor Claudia Buchholz vom Ammerländer Reitclub und Sabrina Kroog vom RV Grüppenbühren.

Die Anlage in Petersfehn steht noch einmal im Blickpunkt, wenn bei den Ammerländer Reitertagen am 21. und 22. September die Kreismeister ermittelt werden.


  www.turnierauskunft.de