• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tennis: Gäste zu stark für Zwischenahn

20.08.2013

Zwischenahn /Edewecht Ihre zweite Saisonniederlage kassierten die Zwischenahner Tennis-Männer in der Verbandsliga. Das Männer-30-Team aus Edewecht beendete bereits seine Saison mit einem Heimsieg.

Männer, Verbandsliga. TV Grün Weiß Bad Zwischenahn – Wilhelmshavener THC 1:5.

Die Gäste erwiesen sich letztlich als zu stark für die Zwischenahner. Überhaupt keine Chance hatte die Zwischenahner Nummer eins, Lukas Strunk, in seinem Einzel gegen seinen holländischen Gegner Thijs Buur. Der Zwischenahner verlor 0:6, 0:6.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die weiteren Einzelpartien gingen jeweils in zwei Durchgängen an die Gäste. Felix John verlor 1:6 und 3:6; Kai Wehnemann unterlag mit 1:6 und 4:6 und Jan Wehnemann verlor knapp mit 5:7 und 3:6. Damit war die Partie bereits vor den abschließenden Doppeln entschieden. Den Ehrenpunkt holte das Duo Kai und Jan Wehnemann gegen Adrian Meyer/Florian Droese mit 6:4, 3:6, 6:1. Lukas Strunk und Felix John lieferten ihren Wilhelmshavener Gegnern Thijs Buur/Vladan Vasiljevic zwar einen offenen Kampf, unterlagen aber dennoch mit 3:6 und 4:6.

Mit 3:5 Punkten belegen die Zwischenahner derzeit Platz sechs in der Tabelle. Die Mannschaft spielt noch zweimal, und zwar am 25. August beim Tabellenführer Spvg Haste und am 1. September auf eigener Anlage gegen den momentanen Tabellenfünften TC Neuenhaus. In dieser Begegnung könnte es um den Klassenerhalt gehen.

Männer 30, Verbandsliga. TC EdewechtTC BW Papenburg 5:1.

Mit diesem Sieg beendeten die Tennisspieler aus Edewecht ihre erste Saison in der Verbandsliga erfolgreich. Platz vier dürfte sicher sein, auch wenn Langförden, das noch zwei Spiele auszutragen hat, die Edewechter theoretisch noch überholen kann. Das erscheint jedoch recht unwahrscheinlich.

Nach den Einzeln in der Partie gegen Schlusslicht Papenburg hieß es bereits 3:1 für die Edewechter. Nur die Nummer eins, Klaus Filoda, verlor knapp in zwei Sätzen (6:7, 3:6). Es punkteten Ronald Kehr mit 6:2, 6:1; Tassilo Czerny mit 6:2, 2:6, 6:0 und Rainer Stolle mit 7:6 und 6:1. In den Doppeln holten Mark Gröber/Tassilo Czerny (6:1, 6:1) und Ronald Kehr/Rainer Stolle (6:1, 7:5) die restlichen Zähler für die Edewechter.

Männer 65. Landesliga. Jade Wilhelmshaven – TV Bad Zwischenahn 4:2.

Nach vier Siegen in Folge gab es für die Zwischenahner Tennissenioren im Spitzenspiel die erste Niederlage. Die Partie verlief äußerst dramatisch. Alle Einzel wurden jeweils erst im Match-Tiebreak entschieden. Heino Haake gewann 3:6/7:5/10:6; Kalle Prahm verlor 6:3/0:6/6:10; Fritz Rohde unterlag 6:4/2:6/7:10 und Dietmar Meyer hatte mit 6:2/1:6/2:10 das Nachsehen. Damit stand es bereits 3:1 für Wilhelmshaven vor den Doppeln. Das Duo Haake/Kroon gewann zwar mit 6:3, 6:4, doch Prahm/Meyer verloren 0:6 und 2:6. Damit dürfte Wilhelmshaven sich den Titel gesichert haben. Das Team spielt noch gegen Delmenhorst. Nur wenn die Wilhelmshavener hier verlieren, hätten die Ammerländer noch eine Titelchance.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.