• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Kreisligist begeistert mit frischem Offensivspiel

23.07.2018

Gristede Auch auf dem Sportplatz Fehrenkampstraße in Gristede wurde am vergangenen Wochenende eines der zahlreichen Vorbereitungsturniere ausgespielt. Am Kuck-sin-Died-Cup nahmen neben dem Gastgeber von der SG Elmendorf/Gristede auch der Bezirksligist aus Wiefelstede, sowie die Landesligamannschaft des GW Mühlen teil teil. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld von den Fußballern des TuS Lehmden aus der Kreisliga.

„Das Turnier wird im Modus jeder gegen jeden ausgetragen. Somit ermöglichen wir jedem Team Spielpraxis zu sammeln und einiges in den Partien zu testen“, erklärt Turnierleiter Dominik Seeger.

Bereits im Auftaktspiel zwischen dem TuS Lehmden und dem vermeintlichen Favoriten aus Mühlen präsentierten die Ammerländer ihre neue offensiv ausgerichtete Taktik, welche sich das Trainerteam um Spielertrainer Nils Geveshausen ausgedacht hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach 35 Minuten wurde die Partie beim Stand von 2:1 für Lehmden abgepfiffen. Auch gegen die SVE Wiefelstede glänzte die Lehmder Offensive. Durch einen 3:1-Erfolg stand der Turniersieg fast schon fest. Der 1:0-Erfolg gegen die gastgebende Spielgemeinschaft im abschließenden Spiel besiegelte den souveränen Titelgewinn des Kreisligisten endgültig.

Lehmdens Stefan Börgers war dementsprechend positiv gestimmt: „Wir haben versucht, von Anfang an zu pressen und offensiv zu spielen. Das ist uns sehr gut gelungen. Zudem haben wir einige neue junge Spieler dazu bekommen und freuen uns nun mit einer guten Form in die kommende Spielzeit zu starten.“

Auch für den gastgebenden Trainer Stephan Borchardt waren die Partien trotz lediglich eines Punktes sowie dem vierten Platz aufschlussreich: „Man darf diese Ergebnisse nicht überbewerten. In der Vorbereitung geht es darum, Spielpraxis zu bekommen. Zudem können wir aus diesen Spielen gegen die höherklassigen Mannschaften nur lernen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.