• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tischtennis: Gristede landet den zweiten Saisonsieg

28.10.2010

AMMERLAND In der Tischtennis-Kreisliga der Männer gewann Gristede im Heimspiel gegen Husbäke.

Kreisliga. SSV GristedeTSG Husbäke 9:4.

Den zweiten Saisonsieg fuhr der SSV Gristede gegen die TSG Husbäke ein. Nach einem 2:1 – Marten Scholz/Bruno Grunz und Helmut Scholz/Alwin Kuck punkteten für Gristede, Uwe Eilers/Thomas Drees waren für Husbäke erfolgreich – erhöhten Grunz, M. Scholz und Mohamed El-Choly auf 5:1 für die Gastgeber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch Husbäke zeigte sich noch unbeeindruckt und verkürzte postwendend durch Thomas Denker, Heiko Tapken und Roland Wilkens auf 5:4. Doch wiederum waren Bruno Grunz, Marten Scholz und El-Choly siegreich und brachten Gristede vorentscheidend mit 8:4 in Führung. Zum 9:4 vollendete schließlich Helmut Scholz in einem knappen 5-Satz-Match.

1. Kreisklasse. TSG Bokel IV – VfL Edewecht III 9:3.

Die TSG Bokel IV bleibt in Sachen Wiederaufstieg auf Kurs und kam durch zwei weitere Siege auf ein Punktekonto von 10:0. Gegen Edewecht lag man zwar zunächst 1:3 hinten, doch in den folgenden acht Partien verließen jeweils die Gastgeber als Sieger die Platte. Jens Weber (2), Gerd Siemen, Gerrit La Grange, Jens Lothringer, Marco Martens und Jan Klarmann punkteten für Bokel, Reiner Trosin und Günter Meinardus waren für Edewecht siegreich.

SVE Wiefelstede II – TuS Augustfehn 9:3.

Im Aufsteiger-Duell setzte sich der SVE Wiefelstede II derweil ebenfalls mit 9:3 gegen Augustfehn II durch. Dabei führten die Gastgeber schnell mit 4:0, ehe Augustfehn leicht auf 5:2 verkürzen konnte. Drei weitere Siege für Wiefelstede zum 8:2 waren dann vorentscheidend.

Werner Martens und Timo Wemken waren mit je zwei Siegen am erfolgreichsten bei den Wiefelstedern, zudem punkteten Jörg Cordes und Otto Galinowski. Alfred Fürste, Joachim Stelling und Frerk Steen waren auf Augustfehner Seite siegreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.