• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Ssv Gristede Will Gerätehaus Umbauen: Retter raus, Sportler rein

01.11.2019

Gristede Um aus dem alten Feuerwehrhaus neben dem Kindergarten eine Sportstätte mit neuen Duschen und Umkleiden machen zu können, braucht es Geld. Und zwar 555 000 Euro. So sehen es die Pläne des Vereins vor. Vorgestellt wurden die bereits Mitte des Jahres im Sport- und Kulturausschuss der Gemeinde. „Förderanträge für das geplante Projekt des Vereins sind gestellt“, sagt Wiefelstedes Kämmerer Uwe Siemen. Möglicherweise könnten über die Europäische Union Gelder akquiriert werden, so Siemen. Man müsse abwarten.

Birte Nikoleizig-Eden, erste Vorsitzende des Vereins, ist optimistisch: „Ich glaube, wir haben ganz gute Chancen.“ Schließlich würde nicht nur der Sportverein von einer Erweiterung der überdachten Sportanlagen profitieren, sondern eben auch der Kindergarten und eigentlich die ganze Dorfgemeinschaft, so die Vorsitzende.

Geplant ist, dass aus dem vorderen Teil der Fahrzeughalle ein Gymnastik- und Bewegungsraum werden soll. Der Kindergarten könnte einen direkten Zugang bekommen. Diese Planung biete dem Verein dann jeweils zwei Umkleiden inklusive Duschen für den Fußballsport und zwei Umkleiden plus Duschen für den Hallensport. Der viel zu enge Umkleidebereich im Dachgeschoss wird schon jetzt auch von den Schiedsrichtern genutzt und ist auch ist er für die Damen vorhanden. Eine neue separate Umkleide für Damen und Herren ist durch den Aufstieg der Fußball-Herrenmannschaft für die mittlerweile drei Schiedsrichter erforderlich. „Falls es mit der Förderung durch die EU nicht klappt und wir eventuell Sportfördermittel in Anspruch nehmen, müssten wir als Verein 20 Prozent der Kosten aufbringen“, sagt Birte Nikoleizig-Eden. Das wären nach aktuellem Stand etwas mehr als 100 000 Euro. Wenn der Trakt kernsaniert wird, soll nach Vorstellung des SSV auch der alte Bereich fertig gemacht werden. „Der ist in die Jahre gekommen.“ Eine Dachisolierung sieht der Plan der Architektin ebenfalls vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Birte Nikoleizig-Eden hofft, dass das Projekt in spätestens fünf Jahren erledigt ist. Aber eigentlich ist im Belegungsplan der Sporthalle des Ortes schon jetzt keine Luft mehr, so die Vorsitzende.

Jens Schopp Redakteur / Redaktion Rastede/Wiefelstede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2621
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.