• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

2. Bezirksklasse: Gristeder TT-Team landet den ersten Saisonerfolg

29.11.2011

AMMERLAND Berichte vom Tischtennis aus der 2. Bezirksklasse der Männer.

TuS ZetelSSV Gristede 4:9. Der SSV Gristede landete seinen ersten Saisonsieg. Dabei ging die Mannschaft nach Doppeln und ersten Einzeln mit 4:2 in Front. In der Folge konnten die Friesländer noch einmal zum 4:4 ausgleichen, als nur Mohamed El-Choly gewinnen konnte. Anschließend spielten aber nur noch die Gäste. Rainer Scharf, Helmut Scholz sowie erneut Grunz, M. Scholz und El-Choly punkteten zum Sieg.

SSV Gristede – Wilhelmshavener SSV 5:9.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

5:3 hieß es, als Grunz, Scharf, Martin Dierks sowie die Doppel Grunz/M. Scholz und H. Scholz/Scharf gewinnen konnten. Doch die Gäste kamen jetzt besser ins Spiel und gestatteten den Ammerländern keinen Punkt mehr. So gehen die Gristeder mit 2:16 Punkten als Tabellenletzter in die Winterpause.

TuS WahnbekElsflether TB II 9:7.

Der TuS Wahnbek hat durch zwei Heimsiege die Tabellenführung übernommen und geht damit gut gerüstet ins kommende Spitzenspiel gegen den Eintracht Oldenburg.

Etwas Glück war in der Partie gegen den Elsflether TB II dabei. Detlef Wefer hatte die Gastgeber zunächst mit 3:1 in Führung gebracht, ehe die Gäste durch drei Siege in Folge die Führung übernahmen. Andreas Hadeler, Andreas Barczewski, Andre Klang und erneut Wefer holten sich den Vorsprung aber mit ihren Siegen zum 7:4 zurück. Doch Elsfleth gab nicht auf und kämpfte sich noch einmal auf 7:7 heran. Barczewski mit seinem zweiten Erfolg stellte schließlich die Weichen auf Sieg.

TuS Wahnbek – Hundsmühler TV 9:5.

Nach einer 2:1 Führung erhöhten Wefer, Klang sowie Ralf Kobbe zum schnellen 5:1 für die Wahnbeker. Barczewski und Wefer hielten die 4-Punkte-Führung mit ihren Siegen zum 7:3 ehe Hundsmühlen noch einmal zum 7:5 verkürzen konnte. Dass es noch einmal richtig spannend wurde, verhinderten Hadeler und Barczewski mit ihren Erfolgen zum 9:5.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.