• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Friesensportler beweisen ihre Vielseitigkeit

14.08.2019

Halsbek Die Friesensportler kamen am Wochenende in Halsbek zusammen. Auf dem Programm standen der Kreisjugendtag, der Kreismehrkampf und die Einzelmeisterschaften im Klootschießen und mit der Hollandkugel. Hauptverantwortlich brachte sich der Kreisjugendwart Michael Reil bei der Organisation ein. Die Verantwortlichen um den Kreisvorsitzenden Axel Kasper hätten sich allerdings mehr Zuspruch erhofft.

Mit 80 Teilnehmern, acht Sportler weniger als im Vorjahr, hält die Abwärtsbewegung an. Es waren nur 17 Erwachsene dabei. Beim Mehrkampf – gefordert waren die Sportler in den fünf Disziplinen Straßenboßeln (Holz- und Gummikugel), Weideboßeln, Schleuderballweitwurf und Klootschießen – brachten sich in der Hauptklasse der Männer nur sechs Aktive und in der Frauen-Hauptklasse drei Sportlerinnen ein. Beim Kreisjugendtag war die Beteiligung mit 63 Aktiven (38 Jungen und 25 Mädchen) hingegen erfreulicher.

Bei den Männern gewann erwartungsmäßig der FKV-Meister Hendrik Rüdebusch mit Topleistungen. Im Mehrkampf sammelte der Sportler aus Vielstedt-Hude 826,5 Punkte. Unter anderem erreichte er im Straßenboßeln mit der Holzkugel (180 Meter) und der Gummikugel (218 Metern) die Höchstweiten. Auch in der Einzelwertung mit dem Kloot und der Hollandkugel schnappte sich Rüdebusch den Kreismeistertitel. Platz zwei im Mehrkampf ging an den Halsbeker Kersten Coldewey (698,8 Punkte), Dritter wurde sein Vereinskollege Keno Vogts (682,55).

Bei den Frauen gab die vielfache Kreismeisterin Wiebke Schröder den Ton an. Die Haarenstrotherin legte im Mehrkampf 545,27 Zähler vor und schnappte sich zusätzlich drei Kreismeistertitel. Mehrkampf-Zweite wurde Maike Zimmermann (Westerscheps, 439,52 Punkte) vor ihrer Vereinskameradin Bianca Böckmann mit 432,35 Punkten.

Im Mehrkampf bei den Junioren gab es nur einen Zweikampf. Es gewann Malte Klockgether aus Hollwege mit 698,18 Punkten vor seinem Vereinskameraden Marvin Harbers (589,68 Punkte). In der A-Jugend setzte sich Tom Eilers (Specken, 564,53) vor Hakon Bruns (Holtange, 513,87) und Tore Fittje (Westerscheps, 460,47) durch. Eilers wurde auch Meister mit der Hollandkugel (61,40). Mit dem Kloot gewann Bruns (38,70) Gold.

Bei den Juniorinnen lag Inka Fittje aus Westerscheps mit 460,57 Punkten vorne. Zweite wurde Andra Sophie Martens (Petersfeld, 439,43), gefolgt von Rena Cording (Torsholt, 422). Andra Sophie Martens holte Gold mit dem Kloot. Scarlett Rekowski aus Stapel (416,42) freute sich über den Mehrkampferfolg bei den A-Juniorinnen. Platz zwei ging an Zarah Marie Martens (Petersfeld, 497,48), Dritte wurde Jacqueline Oltmer (Holtange, 381,27). Rekowski gewann den Einzeltitel mit der Hollandkugel (42,6). Martens freute sich über den Titel mit dem Kloot (35,8).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.