NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Vereinsschau: „Halt die Ohren steif“ gilt nicht immer

21.11.2011

WAHNBEK Ordentlich kämmen und die Krallen schneiden – wer sich zeigen möchte, macht sich hübsch. Oder wird hübsch gemacht. Um sich bei der 44. Vereinsschau des Kaninchenzuchtvereins „I 89“ Wahnbek-Ipwege am Wochenende vor den Augen der Preisrichter besonders gut zu präsentieren, ließen sich die 70 Tiere einiges gefallen. Mehrere Wochen lang musste das Gewicht kontrolliert werden, kurz vor der Show wurde das Fell gekämmt. „Gerade zu dieser Jahreszeit haaren die Kaninchen sehr stark“, erklärt erster Vorsitzender Markus Wilken. Wichtig für die Bewertung seien zudem der Körperbau und sogar die Länge der Ohren. Wenn der Züchter seine besten Tiere im Stall nach diesen Eigenschaften ausgewählt hat, stellen sich die Mümmelmänner dem Schönheitsvergleich im Vereinsheim. Dabei sollte man die flauschig weichen Zwergwidder von Markus Wilken übrigens lieber nicht mit einem gut gemeinten ‚Halt die Ohren steif’ aufmuntern. Die müssen sie nämlich hängen lassen. Soviel wie möglich. Das ist ebenfalls ein Kriterium bei der Punktevergabe. Dennoch hat es für eine Platzierung nicht gereicht. Die beste Gesamtleistung mit seinen sechs Langohren der Rasse Klein Chin zeigte in diesem Jahr Heiko Würdemann. Er hatte auch die beste Sammlung Kleinwidder dabei und gewann den Landesverbandsehrenpreis. Vereinsmeister der Klasse IV, also den Einfarbigen, wurde Gerd Gerken mit roten Neuseeländern. Darunter war auch die beste Häsin der Schau. Ebenfalls den Landesverbandsehrenpreis erhielt Jungzüchterin Vanessa Vahlenkamp mit der Rasse Separator. Die Kreisverbandsehrenpreise gingen an Hertha Rohlwing mit Marburger Feh und Deilenaar. Letzterer wird auch ihr bester Rammler der Schau zugeordnet. Die beste Geschwistergruppe bildeten die Kleinwidder von Christoph Wilken. Im Zuge der Eröffnung der Schau am Sonnabendnachmittag durch Bürgermeister Dieter von Essen wurden vier Züchter geehrt. Für 25-Jährige Mitgliedschaft im Verein bekamen sie vom Zentralverband die silberne Ehrennadel: Gerold Wilken, Anne Wilken, Johannes Wilbers und Gerd Neumann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.