• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

KREISLIGA: Heute Abend zwei spannende Derbys

20.10.2006

AMMERLAND AMMERLAND/MH - Fünf Begegnungen finden beim 11. Spieltag der Fußball-Kreisliga mit Beteiligung von Ammerländer Mannschaften statt.

Kickers WahnbekTV Metjendorf. Die Gäste komen im Aufwind ihres Erfolgs über den Spitzenreiter Medya Oldenburg. Die Wahnbeker hingegen verloren zuletzt beim SV Ofenerdiek. Beide Teams aber weisen 16 Punkte auf. Der Sieger der Partie bleibt der Spitzengruppe in der Tabelle auf den Fersen. Eine offene Ausgangslage für beide Mannschaften. Die Kickers stehen etwas mehr unter Druck. (Freitag, 19.30 Uhr).

TuS Petersfehn – Eintr. Wiefelstede. Einen ganz wichtigen 1:0-Auswärtssieg landeten die Petersfehner beim GVO Oldenburg II. Jetzt will man unbedingt nachlegen und mit einem weiteren Erfolg den Weg in Richtung Mittelfeld beschreiten. Aber gegen den Bezirksklassenabsteiger aus Wiefelstede wird es nicht leicht. Noch immer nagt die „dumme“ 3:4-Niederlage gegen den SV Brake am Selbstwertgefühl. Jetzt will man mit einem überzeugenden Auswärtssieg die Scharte auswetzen (Freitag,. 19.30 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Oldenburg II – TuS Lehmden. Beim Spitzenreiter in Oldenburg hängen die Trauben hoch. Das wissen die Lehmder nur allzu gut. Dennoch kann das Team von Trainer Boelsen mit einigem Selbstbewusstsein anreisen. Das Team hatte zwar erst zwei Auswärtsauftritte, gewann diese aber und erzielte dabei stolze 11 Tore. Zudem fährt Lehmden mit der Empfehlung nach Oldenburg, die letzten drei Punktspiele gewonnen zu haben (Sonnabend, 16 Uhr).

BW BümmerstedeTuS Westerloy. Für das Team von Trainer Mario Lück wird es langsam Zeit, nach zwei Wochen Spielpause wieder zwei Punkte einzufahren. Zuletzt verlor der TuS Westerloy 1:4 beim TuS Bloherfelde. Bümmerstede geht es ähnlich. Nach der Niederlage in Lehmden braucht das Team dringend Punkte. Für beide Teams also ist das Match von großer Bedeutung. Von den Ansprüchen her sehen sich beide Teams nicht als Abstiegskandidaten (Sonnabend, 16 Uhr).

SV Brake II – Fc Rastede. Die „Löwen“ sind immer noch nicht überzeugend in der neuen Saison angekommen. Platz 12 mit 8 Zählern ist eindeutig zu wenig für das Team von Trainer Rolf Oncken. Jetzt will man unbedingt beim Tabellenachten in Brake punkten (Sonntag 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.