• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Friesensport: Pokalschreck trumpft       groß             auf

18.04.2018

Holtange /Bekhausen Der Pokal hat seine eigenen Gesetze: Dass diese Redensart nicht nur beim Fußball seine Gültigkeit hat, bewiesen am Wochenende die Kreisliga-Boßelerinnen aus Holtange eindrucksvoll. Auf der Strecke in Bekhausen gewannen die Ammerländerinnen als krasser Außenseiter den Landespokal des Klootschießer Landesverbandes Oldenburg (KLVO) im Endspiel gegen Reitland (Landesliga) mit vier Schoet und 50 Metern Vorsprung.

Überglücklich zeigte sich Holtanges Mannschaftsführerin Elke Oltmer: „Nervös waren wir schon, aber wir haben uns gesagt: Das läuft oder das läuft nicht.“ Für die Holtangerinnen ist der Landespokalsieg der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Kirsten Oltmer, Petra Hamann, Elke Oltmer, Ulrike Meinen-Bruns, Wiebke Migusz Fernandes und Bianca Henkensiefken ließen sich ausgiebig feiern.

Im Duell gegen die zwei Ligen höher spielenden Wesermärschlerinnen erwischte der Favorit den besseren Start. Bis zur Autobahnbrücke erarbeitet sich Reitland mit der Gummigruppe einen Vorsprung. Dann holten die Ammerländerinnen, die im Halbfinale bereits den Titelverteidiger und Landesmeister Schweinebrück aus dem Wettbewerb warfen, kräftig auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Wende führte Holtange bereits mit zwei Schoet. Mit der Holzkugel wurde das Ergebnis sogar noch weiter ausgebaut und auf sechs Schoet erhöht. Beim Zieleinlauf lagen die Ammerländerinnen mit vier Schoet und 50 Metern in Führung und konnten sich so über den Titelgewinn freuen. Nachdem der Pokal seit seiner Einführung in der Saison 2013/2014 zweimal an Landesligisten ging, ziert ihn nun der Name des Holtanger Kreisligisten.

Bei den Männern schnappte sich der Landesligist aus Grabstede den Pokal. Mit 5:0 besiegten die Friesländer ihren Liga-Rivalen aus Schweewarden und feierten damit ihre Titelverteidigung. Schweewardens Mannschaftsführer Stefan Freese gab zu: „Leider konnten wir in der Holz nicht mithalten. Der Erfolg der Grabsteder ist verdient.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.