• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Freizeit: Bei der Sportwoche geht’s rund

10.07.2018

Ihausen „Wir machen verschiedene Familienaktivitäten im Jahr, und da passt die Sportwoche Ihausen sehr gut mit rein“, erzählt Beate lachend und fügt hinzu: „Insgesamt sind wir mit acht Teilnehmern als Familie Uffen beim Menschenkicker-Turnier von Anfang an dabei.“ Das war 2016, als das Menschenkicker-Turnier neu in das Programm der Sportwoche mit aufgenommen wurde. Bruder Dennis habe die Idee gehabt.

Noch sehr gut erinnern sich die Uffen-Geschwister Beate, Elke, Hannelore und Dennis an die erste Teilnahme. „Es hat geregnet und war kalt. Mama hat uns heißen Tee und Handtücher gebracht.“ Inzwischen sei die Sportwoche als jährliche Familienaktivität fest eingeplant.

„Menschenkicker ist etwas Besonderes, weil man festgebunden ist, und das macht viel Spaß“, sagt Tom. Der zehnjährige ist jüngstes Teammitglied und steht im Mittelfeld. Bruder Luc, sechs Jahre, fiebert auch schon der Teilnahme entgegen. In zwei Jahren wird er möglicherweise im Spielfeld stehen. Ihre zitronengelben T-Shirts mit dem Namensaufdruck „Die Uffis by A & G – Germany“ leuchten weit über das Feld.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt acht Mannschaften hatten sich am Sonnabend zu diesem Wettbewerb angemeldet, der Bestandteil der Sportwoche war. Jeweils sechs Spieler einer Mannschaft, die mit Klettband an den Stangen befestigt sind, versuchen beim Menschenkicker mit einem Softball Tore zu erzielen.

Fünf Tage lang war die traditionelle Sportwoche Treffpunkt für zahlreiche aktive Teilnehmer und sportbegeisterte Zuschauer. Ausrichter ist die Turn- und Trimmgemeinschaft (TTG) Ihausen e.V., die im vergangenen Jahr das 55-jährige Bestehen feierte. Vorsitzender André Bruns freute sich über viele Zuschauer aller Altersstufen und über ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. „Viele haben noch spontan zugesagt, Dienst in der Getränke- und Imbissbude zu übernehmen.“

Bei allen Disziplinen, an denen zahlreiche Mannschaften teilgenommen haben, hatte der Spaßfaktor oberste Priorität.

Auftakt der sportlichen Veranstaltung war ein Herrenfußball-Turnier auf dem kleinen Feld und ein Frauentag mit Jux-Spielen. „Die Altersspanne der Frauen, die teilgenommen haben, war von 18 Jahren bis Mitte 60“, erzählt Organisatorin Hannelore Harbers. Die Geschicklichkeitsspiele hätten den sechs Mannschaften und den Zuschauern viel Freude bereitet.

Das Völkerball-Turnier komme bestens an. Es ist im vergangenen Jahr für das Spiel ohne Grenzen ins Programm genommen worden. „Es mangelte an neuen Ideen beim Spiel ohne Grenzen. Völkerball ist eine gute Alternative“, erklärt André Bruns. Das Firmen- und Club-Turnier auf dem Kleinfeld sei mit zwölf Mannschaften wieder bestens aufgestellt gewesen.

Nach dem Menschenkicker-Turnier folgte am Samstagabend im Zelt die Disco mit DJ Sley. Die Sportwoche endete am Sonntag mit Frühschoppen, Boßeln für Mannschaften, Kaffee und Kuchen und der Siegerehrung. Nicht fehlen durfte die traditionelle Erbsensuppe. Wie seit über 30 Jahren ist Mine Lüürs am Sonntag in aller Frühe aufgestanden und hatte sie frisch zubereitet. Auch die fand, wie immer, reißenden Absatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.