• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Im Becken bleibt kein Trikot trocken

05.07.2012

SPOHLE Ausdauer, Kraft und Geschicklichkeit sind auch in diesem Jahr beim 23. Dorffest in Spohle gefragt, wenn am Freitag, 27. Juli, wieder das „Spiel ohne Grenzen“ gestartet wird. Um 19 Uhr geht es los auf dem Sportplatz in Spohle.

15 bis 20 Teams müssen sich in 80 bis 92 unterhaltsamen und lustigen Spielen beweisen. In den vergangenen Jahren mussten Teamkameraden zum Beispiel in blauen Tonnen gezogen werden. Auch sah man bereits die Teilnehmer Gießkannen auf dem Kopf balancieren.

Viel Spaß bei Besuchern

Ein Training dafür ist laut des Organisationsteams zwecklos. Denn kein Spiel wird wiederholt. Für viel Spaß bei Besuchern und Teilnehmern dürfte auch in diesem Jahr das Spohler Wasserbecken sorgen. Die Veranstalter, die Freiwillige Feuerwehr und der Boßelverein „He löppt noch“ Spohle, sind sich einig: Kein Auge und kein Trikot wird dabei trocken bleiben. Welche Tücken sie dort erwartet, bleibt noch geheim – sicher ist, dass es ganz andere sein werden, als in den vorherigen Jahren.

Beim Drei-Tages-Programm mit Spiel, Spaß und Spannung darf natürlich auch die beliebte Riesenfreiluftfete am Sonnabend, 28. Juli, nicht fehlen. In Feier- und Tanzlaune sollen Besucher ab 21.30 Uhr auf dem Sportplatz mit „Erwins Compact Disco“ versetzt werden. Der Eintritt für die Feier beträgt fünf Euro.

Der Sonntag, 29. Juli, steht ganz im Zeichen der kleinen Besucher. Ab 14 Uhr stehen Hüpfburgen, diverse Spiele und ein Autoscooter beim großen Kinderfest bereit. Seit Jahren wieder dabei ist Clown Beppo, der für gute Unterhaltung bei Kindern und deren Familien sorgen will.

„Das Drei-Tages-Programm ist so alt wie das Dorffest – doch immer wieder neu“, heißt es in der Ankündigung. Gab es zu Beginn nur die Freiluftfete, rundet mittlerweile ein buntes Programm die Veranstaltung ab.

Großer Stellenwert

„Der Freitag und der Sonntag haben heute bei den Organisatoren und in der Bevölkerung mindestens einen ebenso großen Stellenwert wie die Riesenfreiluftdisco“, sind sich die Veranstalter einig.

Für das „Spiel ohne Grenzen“ können sich Mannschaften bei Jörg Pieper unter Telefon 04458/1343 anmelden.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.