• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

BEZIRKSLIGA: „Im Heimspiel wieder punkten“

24.03.2007

SCHEPS /JEDDELOH In der Bezirksliga spielen die Schepser Kicker morgen auf eigenem Platz. Jeddeloh reist zum Heidmühler FC.

Von Manfred Hollmann SCHEPS/JEDDELOH - Beim Spieltag der Fußball-Bezirksliga erwarten die Schepser den Tabellenachten.

FC SchepsTSV Ganderkesee. Das Vorhaben der Schepser, sich von unten abzusetzen, wurde am vergangenen Wochenende durch die Niederlage bei Frisia Wilhelmshaven etwas gebremst. Jetzt heißt es für das Team: „Im Heimspiel wieder punkten.“ Der Abstand zu den rettenden Tabellenplätzen ist nicht groß, beträgt lediglich drei Zähler. Also kann ein Erfolg schon viel bewirken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Personell sieht es bei den Ammerländern nicht schlecht aus, auch wenn hinter dem Einsatz des zuletzt kranken Michael Kipke noch ein ganz dickes Fragezeichen steht. Aber Uwe Pawelczyk wird von beginn an mit dabei sein. Im Hinspiel verloren die Ammerländer zwar 0:4, doch ähnlich wie gegen Ahlhorn hat das FC Team jetzt die Chance, sich zu rehabilitieren. „Das wollen wir auch auf jeden Fall“, zeigte sich Trainer Uwe Villwock sehr kämpferisch (Sonntag 14 Uhr)

FC HeidmühleSSV Jeddeloh. Kaum jemand zweifelt noch am Titelgewinn der Jeddeloher. Weit und breit ist kein Team in Sicht, das die SSVer gefährden könnte. In dieser Situation heißt es für das Jeddeloher Team, die Spannung zu halten und in jedes Match mit voller Konzentration zu gehen. Das ist nicht immer leicht, wie zuletzt auch die Partie in Ahlhorn gezeigt hat. Die Platzheren waren von Beginn an motivierter. Immerhin reichte es für Jeddeloh zum 3:2-Sieg.

Natürlich erwartet jeder auch einen Sieg der Jeddeloher beim Tabellenzehnten. Heidmühle spielte zuletzt 1:1 bei Turabdin. Die Gastgeber werden gegen den Spitzenreiter sich höchstens eine Überraschung ausrechnen. Andererseits braucht das Team jeden Punkt für den Klassenerhalt und wird sicher von Beginn an alles mögliche versuchen, um einen Treffer zu landen (So 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.