• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

LEICHTATHLETIK: Janneke knackt drei Rekorde

02.08.2006

FRIEDRICHSFEHN Einen neuen Kreisrekord stellte Janneke Eilers mit ihrem Diskuswurf über 35,10 Meter auf. Auch andere Athleten des SV Friedrichsfehn landeten ganz oben auf dem Podest.

Von Martin Ohm FRIEDRICHSFEHN - Der Höhepunkt bei einem der traditionellen Abendsportfeste im Oldenburger Marschwegstadion gelang sicherlich Janneke Eilers. Ihr Diskus landete nach 35,10 Metern und damit verbesserte sie den Rekord für den Niedersächsischen Leichtatheltikverband Kreis Ammerland-Friesland gleich in drei Altersklassen. Da sowohl in der weiblichen B- und A-Jugend als auch in der Frauenklasse mit der 1-kg-Scheibe geworfen wird, gilt der Wurf der B-Jugendlichen für alle drei Altersklassen.

Zwei Zentimeter fehlten Janneke bei ihrem Versuch über 10,12 Meter im Kugelstoßen, um ihre diesjährige Bestleistung zu erreichen. Sowohl im Kugelstoßen als auch im Diskuswurf gewann Janneke die Wettbewerbe. Weitere persönliche Bestleistungen gelangen der Mehrkämpferin im Weitsprung (4,86 Meter) und über die 100 Meter (13,51 Sekunden).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch nicht nur Janneke überzeugte bei den Sportfesten in Oldenburg. Es gab eine Reihe von weiteren Siegen und guten Ergebnissen für die Leichtathleten des SV Friedrichsfehn. So lag Hendrik Schröder über die 5000 Meter mit 17:53,23 Minuten weit vor der Konkurrenz. Ebenfalls nur die Hacken sahen die Konkurrenten von Helge Böschen, der den A-Jugend-Wettbewerb über 400 Meter in 53,57 Sekunden gewann. Ebenfalls in der A-Jugend siegte Timo Schulze über 100 Meter (11,47 Sekunden) und im Weitsprung (6 Meter) sowie Rainer zur Loye im Kugelstoßen (12,16 Meter). Tim Jürgens landete im Diskuswurf mit persönlicher Bestleistung von 31,33 Meter ganz vorne.

In der weiblichen Jugend A holte sich Sina Heemsoth gleich drei Siege mit 9,40 Meter im Kugelstoßen, 4,94 Meter im Weitsprung und 66,17 Sekunden über die 400 Meter. Bei den A-Schülerinnen konnte Johanna Seeger mit 4,73 Meter im Weitsprung eine neue persönliche Bestweite erzielen. Im Kugelstoßen kam sie auf gute 10,67. Beide Ergebnisse reichten zum ersten Platz.

Als bester Sprinter bei den B-Jugendlichen präsentierte sich Volker Kinast. Er lief seinen Konkurrenten sowohl über die 100 Meter (11,72 Sekunden) als auch über die 200 Meter (23,97 Sekunden) davon.

Nicht ganz so erfolgreich verlief die dritte Teilnahme von Rainer zur Loye an den Deutschen Meisterschaften in Wattenscheid. Mit einer Zeit von 15,37 Sekunden schied Rainer bereits im Vorlauf aus. Von seiner Bestzeit war er vier Zehntel entfernt.

Die Athleten des

SVF räumten

beim Sportfest

in Oldenburg

groß ab

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.