• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Jeddeloh muss weiter auf Regionalliga-Start warten

27.01.2018

Jeddeloh Alles war eigentlich bereit: Die Spieler gut im Training, die Motivation sowieso hoch. Doch mit dem ersten Regionalliga-Spiel im Jahr 2018 für die Fußballer des SSV Jeddeloh wird es an diesem Wochenende nichts. Die Platzkommission von Gegner VfV Borussia Hildesheim gab am Freitagvormittag bekannt, dass im Stadion An der Pottkuhle am Sonntag kein Fußball gespielt wird. Mit dem Ausfall gerechnet haben, dürften die Ammerländer insgeheim aber schon. Schließlich liegt das letzte Heimspiel der Hildesheimer schon länger zurück. Am 22. Oktober 2017 verlor Hildesheim mit 0:2 gegen Eintracht Norderstedt.

Die gesamte Woche stand für die Jeddeloher bisher unter keinem guten Stern. Schon das für Mittwoch angesetzte Testspiel bei der SG Aumund-Vegesack wurde kurzfristig abgesagt. „Wir hätten gerne mehr Testspiele bestritten“, sagt auch SSV-Trainer Key Riebau, der mit den problematischen Platzverhältnissen während der Winterpause zu kämpfen hatte. Neben den Einheiten im Fitness-Studio waren die Jeddeloher froh, dass wenigstens einige Trainingseinheiten mit dem Ball auf dem Kunstrasenplatz von GVO Oldenburg absolviert werden konnten. „Dafür sind wir GVO sehr dankbar“, sagt Riebau.

Dass der Regionalliga-Start ins Jahr 2018 sich für die Ammerländer jetzt wieder mindestens um eine Woche nach hinten verschiebt, stellt Riebau wenig zufrieden. „Die Einheiten, die wir hatten, haben wir gut ausgeschöpft. Die Jungs sind auf jeden Fall motiviert. Daher wollen wir gerne in den Wettbewerb einsteigen. Das ist etwas anderes als nur Testspiele“, sagt Riebau.

Untätig werden die Jeddeloher am Wochenende aber nicht sein. Am Samstag wird der SSV sein nächstes Testspiel bestreiten. Um 14 Uhr beginnt das Duell mit dem Oberliga-Tabellenführer VfL Oldenburg auf dem Kunstrasenplatz an der Alexanderstraße in Oldenburg. Riebau hofft, dass sich bis dahin die angeschlagenen Mario Fredehorst, Christian Meyer und Marcel Gottschling wieder fit zurückmelden.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.