• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Jeddeloh zeigt couragierten Auftritt

02.07.2018

Jeddeloh Der SSV Jeddeloh hat eine gelungene Heimpremiere gefeiert. In der Vorbereitung setzte sich der Ammerländer Regionalligist mit 1:0 (0:0) gegen RW Essen durch. Die 355 Zuschauer sahen in der Jeddeloher 53acht-Arena eine intensive Partie, in der Marcel Gottschling zehn Minuten vor dem Ende den Siegtreffer für die Jeddeloher erzielte.

Zur Präsentation des neuen Trikots und der Tribüne mit 360 Sitzplätzen hatten sich die Jeddeloher einen namhaften Gegner eingeladen. Die Essener, die in der Regionalliga-West antreten, bestreiten derzeit ein Trainingslager in Lastrup (Landkreis Cloppenburg) und nahmen die Chance auf den guten Test gerne an. Beide Mannschaften lieferten sich von Beginn an eine intensive Partie mit vielen Zweikämpfen und Mittelfeldgeplänkel. Torchancen blieben deshalb meist Mangelware.

In der Anfangsphase der Partie behielten die Gäste die Oberhand. Essen presste früh, eroberte viele Bälle, kam jedoch nur durch zwei Fernschüsse zu ersten Gelegenheiten. Die Gastgeber fingen sich nach 30 Minuten, hatten dann aber die besseren Chancen. Zunächst verpasste Marcel Gottschling im direkten Duell gegen Torhüter Lukas Raeder den Führungstreffer, weil er sich den Ball zu weit vorlegte. Kurz darauf hatten Gottschling und Shaun Minns die Doppelchance, noch vor der Pause die Führung zu erzielen.

Nach dem Seitenwechsel erlahmte der Spielfluss, auch bedingt durch die vielen Wechsel auf beiden Seiten, deutlich. So dauerte es bis zur 71. Minute in der umkämpften Partie, bis die Zuschauer die nächste gute Torchance zu sehen bekamen. Doch den Freistoß von der Strafraumkante setzte Florian Stütz knapp über das Tor. Jubeln durften die Jeddeloher dann aber zehn Minuten später. Nach einem Fehlpass der Gäste stand Gottschling an der Strafraumgrenze frei und konnte den Ball zur Führung ins lang Eck einschieben. Kurz darauf hätte der eingewechselte Almir Ziga per Kopf sogar auf 2:0 erhöhen können. Doch sein Kopfball war nicht platziert genug.

SSV-Trainer Key Riebau war mit dem Test sehr zufrieden. „Das heute war ein sehr intensiver, guter Test. Wir können aus diesem Spiel sehr viel mitnehmen.“ Zwar habe der Trainer noch einige Baustellen gesehen. Riebau geht jedoch davon aus, dass diese Fehler bis zum Saisonstart noch abgestellt werden. „Natürlich sind wir noch nicht bei 100 Prozent, ich bin aber guter Dinge, dass wir auf einem guten Weg sind.“

Auch die beiden Neuzugänge Fabian Istefo (aus Neuseeland) und Mats Kaiser (VfV Hildesheim), die beide im Mittelfeld zum Einsatz kommen, hinterließen einen guten Eindruck. „Wir freuen uns immer wieder über neuen Schwung, den die Neuzugänge einbringen. Wir befinden uns noch in einigen Gesprächen mit Spielern. Ich gehe davon aus, dass in den nächsten Wochen noch etwas bei uns im Kader passiert“, lässt Riebau durchblicken.

Das nächste Testspiel bestreiten die Jeddeloher an diesem Mittwoch. Um 19 Uhr treten die Ammerländer beim TB Uphusen (Oberliga) an. Weiter geht es am 21. Juli mit einem Testspiel in Loy gegen den VfL Oldenburg.

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland
Tel:
04488 9988 2610

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.