• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Freizeit: Maibaum führt zu den Schützen

02.10.2017

Jeddeloh I Es ist guter Brauch, einen Maibaum zu stehlen und ihn dann später beim eigentlichen Besitzer wieder einzulösen. Für Lukas Linz und Phil Baade aus Edewecht hatte das ganz besondere Folgen. Die beiden Schüler sind nun seit gut einem Jahr Mitglied im Schützenverein (SV) Jeddeloh I.

Vor drei oder vier Jahren, so erinnert sich Waltraud Folkerts, neben Bernd Kieler für die Jugend im Schützenverein zuständig, hatte eine Gruppe vom Boßelerverein „Frei weg“ Portsloge den Maibaum der Jeddeloher Schützen gestohlen. Beim Einlösen der Beute waren damals auch Lukas und Phil dabei. So kamen sie zum ersten Mal mit den Jeddeloher Schützen I in Kontakt. 2016 war es der jetzt 11-jährige Phil, der zum Schießen vorbeikam.

Wegen seines Alters durfte er nur das Lichtpunktgewehr nutzen. Das Ganze machte ihm so viel Spaß, dass er seinen Freund Lukas überreden konnte, doch mitzukommen. Und auch der Klassenkamerad von Phil, der 12-jährige Adrian Bekkering, interessierte sich plötzlich für die Schützen. „Phil hatte mir davon erzählt und mich neugierig gemacht. Und da ich bisher kein richtiges Hobby hatte, habe ich es ausprobiert.“ Und er ist dabei geblieben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jeden Dienstag treffen sich die drei Freunde nun auf der Schießanlage in Jeddeloh I, um sich zu verbessern. Dass der Jugendsportleiter Bernd Kieler und auch Waltraud Folkerts die Kinder nicht nur einfach schießen lassen, sondern sie auch in Techniken schulen, finden die drei nicht immer prima. .Lukas und Adrian schießen mit ihren 12 Jahren mit dem Luftgewehr Freihand. „Hier ist es wichtig, wie das Gewehr gehalten wird, um einen Rückstoß zu vermeiden und dabei noch gut zu treffen. Das macht mir nicht ganz so viel Spaß, muss aber geübt werden“, sagt Adrian und erinnert daran, dass Training auch Arbeit bedeutet.

Die Jungs bilden jetzt das Schülerkönigshaus des SV Jeddeloh I. Beim ersten richtigen Wettkampf im April siegte Phil (mit einem Lichtpunktgewehr) vor Lukas und Adrian. Für die beiden anderen Grund genug, das Kräfteverhältnis 2018 zu ändern.

Ehrgeizig sind alle. „Die Jungs können es gar nicht abwarten, dass das Training beginnt.. Sie warten auch richtig darauf, dass die Sommerferien, wenn hier geschlossen ist, vorbei gehen, um wieder zum Schießstand kommen zu können“, sagt Jugendbetreuerin Folkerts.

Die Kinder der Jungs unterstützen das Engagement ihrer Sprößlinge. „Sie finden es gut, dass wir in einem Verein sind und etwas machen, wo wir auch Spaß haben“, sagt Lukas. Seine Eltern und die von Phil sind in Portsloge bei den Boßelern aktiv, nicht aber bei den Schützen. Und auch die Klassenkameraden der drei sind eher neugierig auf das, was sie sportlich tun. „Sie lästern nicht darüber, auch wenn wir kein Fußball spielen“, so Adrian. Ein Klassenkamerad von ihm ist bei den Schützen in Klein Scharrel. Er selbst hat sich nach den ersten 12 Monaten als Schütze bereits ein klares Ziel gesetzt. „Ich möchte nicht mehr weniger als die Sieben schießen.“

Vielleicht wird sich die Gruppe, die 2018 als Schülermannschaft an Wettbewerben teilnehmen soll, bald vergrößern. „Ein Freund hat mich heute gefragt, ob er einmal mitkommen könne“, erzählt Lukas. Er und die Jugendsportleiter hätten nichts dagegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.