• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Trecker bieten Bremswagen Paroli

23.08.2017

Jeddeloh I Traktoren, die sonst in der Landwirtschaft eingesetzt werden, sind am Wochenende die Stars beim ersten Trecker-Treck in Jeddeloh I. Mitglieder des Landvolkvereins Jeddeloh I um Frank von Aschwege, Holger Peters, Andre und Lars Meyer sowie Jan-Gerd Hollje haben mehrere Monate die Veranstaltung geplant, die diesen Samstag, 26. August, auf dem Gelände hinter Wittes Gasthof in Jeddeloh I stattfinden soll.

Die Vorbereitungen sind größtenteils abgeschlossen, die Bahn wird derzeit noch präpariert, nun braucht man nur noch trockenes Wetter, damit der 1. Jeddeloher Trecker-Treck ein Erfolg wird, sind sich die Organisatoren sicher.

„Früher konnten beim Tractor-Pulling des Edewechter Trecker Treck Vereins am Göhlenweg an den Samstagen auch Fahrer mit Treckern starten, die sonst in der Landwirtschaft genutzt werden“, erinnert sich Frank von Aschwege. Doch inzwischen sind nur noch Renntraktoren am Start, um einen Bremswagen über die 100 Meter lange Strecke zu ziehen. „Mit unserer Veranstaltung wollen wir an die Anfänge des Tractor Pullings erinnern.“ Die Nachfrage nach einem solchen Wettstreit sei so groß, dass die Grenze von 100 Teilnehmern schnell erreicht wurde. „Ohne Begrenzung hätten wir über 150 Starter gehabt.“

Samstag wird in fünf Gewichtsklassen 3,5 Tonnen (t), 4,5 t, 6,5 t, 8,5 t und 10 t gestartet. „Wir müssen als leichteste Gewichtsklasse mindestens 3,5 t haben, weil kleinere Traktoren den Bremswagen einfach nicht ziehen können“, sagt Andre Meyer. Das Edewechter Trecker-Treck-Team, das den Bremswagen zur Verfügung stellt, hat bei der Organisation der Veranstaltung geholfen und ist am Samstag auch in Jeddeloh.

Mit Jan-Gerd Hollje und Lars Meyer sind am Wochenende in Jeddeloh zwei Lokalmatadoren am Start. Hollje war in den beiden vergangenen Jahren bereits in Wemkendorf dabei, Lars Meyer ist früher schon in Edewecht gefahren. Er wird in der 8,5 t-Klasse starten. Sein Ziel ist es, den Bremswagen über die Strecke von 100 Metern zu ziehen und damit einen „Full Pull“ zu erreichen.

Auch wenn er sich Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden macht, soll der Spaß im Mittelpunkt stehen. Jan-Gerd Hollje wird auf „Hermann“ in der Klasse bis 6,5 t starten. Der Traktor, der sonst Pflüge und Häcksler zieht, hat 145 PS unter der Haube.

Mit der Idee, einen Zugkraftwettbewerb für Trecker zu veranstalten, kamen die vier beim Landvolkverein sehr gut an. „Im Februar hat der Verein seine Unterstützung zugesichert, seitdem wird geplant“, berichtet Andre Meyer. Dabei ginge es nicht nur darum, die Bahn herzurichten und für eine Beleuchtung zu sorgen. Das Ganze werde ein kleines Fest. Neben der Bahn würden Getränkestände und Imbissbuden stehen. Eine Hüpfburg und ein kleines Karussell würden die Familienveranstaltung abrunden. Die Wettbewerbe beginnen am Samstag um 11 Uhr und werden gegen 22 Uhr beendet sein. Anschließend laden die Veranstalter zur „After-Show“-Fete. ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.