NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

TISCHTENNIS: Jeddeloh II startet mit zwei Erfolgen

28.01.2009

AMMERLAND Berichte von den Tischtennis-Spielen der Kreisliga und 1. Kreisklasse.

TSG Bokel III – SSV Jeddeloh II 5:9.

Der Sieg beim Tabellenzweiten in Bokel war für Jeddeloh ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Meisterschaft. Nachdem Susanne Meyer eine 2:1-Führung der Jeddeloher noch ausgleichen konnte, brachten Henning Ahlers, Ralf Ramke, Thomas Siemer, Hubert Schnöink und Josef Veit Jeddeloh mit 7:2 in Führung. Erneut Meyer sowie Dirk Eilers konnten auf 7:4 verkürzen, doch Siemer sorgte mit seinem Sieg zum 8:4 für die Vorentscheidung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SSV Jeddeloh III – SSV Jeddeloh II 1:9.

Die „Zweite“ gewann bis zum 7:0 alle Spiele glatt in drei Sätzen. Nils Everts gelang dann der erste, aber auch einzige Sieg für die „Dritte“. Für den Tabellenführer waren Ahlers (2), Dirk Bruns, Siemer, Ramken und Schnöink erfolgreich.

1. Kreisklasse

TuS Lehmden - TV Apen III 6:9.

Der TV Apen gewann nach durchwachsener Hinrunde nun bereits das zweite Rückrundenspiel – und das sogar gegen den zweiten Aspiranten auf die Aufstiegsplätze. Die Lehmder warten dagegen weiter auf den ersten Sieg der Rückrunde. Zwar zeigten sich Lars Bohlken und Thomas Wetter einmal mehr in überzeugender Form und gewannen jeweils ihre Einzel und das Doppel. Da ansonsten aber nur Uwe Bohlen einen Sieg für die Gastgeber beisteuerte, reichte es für den Tabellenführer am Ende nicht zum Sieg. Diesen sicherten sich die Gäste, bei denen Sven Kilzer (2), Arno Geveke (2), Gerold Müller (2) und Rene Müller für die Einzelpunkte sorgten.

FC Rastede IV - TV Aschhausen 5:9.

Auch der FC Rastede IV, nach der Hinrunde mit nur einer Niederlage, wartet in diesem Jahr noch auf einen Sieg und musste im zweiten Spiel sogar die zweite Niederlage hinnehmen. Nachdem Aschhausen durch Uwe Kubiack und Detmar Helms sowie zwei Doppelsiege schnell mit 4:1 führte, glichen Stefan Rötticher, Andreas Westermann und Arno Köhne noch zum 4:4 aus. Bernd Janßen-Tapken, Andreas Hohnholt sowie erneut Kubiack und Helms erhöhten allerdings postwendend auf 8:4. Mehr als der fünfte Punkt durch Westermann sprang für die Gastgeber aber nicht mehr heraus. Janßen-Tapken sorgte schließlich für den 9:5 Endstand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.