• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Endrunde: Jeddeloher Fußball-Oldies haben viel vor

22.05.2013

Jeddeloh Nicht nur die Oberliga-Fußballer vom SSV Jeddeloh sind im Ammerland Spitze. Auch die Oldies vom SSV streben nach höherem. Die Ü-40-Mannschaft nimmt am Sonnabend, 25. Mai, an der Endrunde um die Niedersachsenmeisterschaft auf Kleinfeld in Uelzen teil.

Dem amtierenden Ü-40-Meister aus dem Ammerland gelang bereits Ende September dazu die Qualifikation. In der ersten Runde wurde der starke TV Bunde, Norddeutscher Meister des Jahres 2007, knapp aber verdient mit 3:2 besiegt. Beim Auswärtsspiel in Dunum danach gewannen die Jeddeloher mit 4:2. Die Qualifikation zur Endrunde gelang schließlich durch einen 6:2-Erfolg im Derby gegen den VfR Wardenburg. Die Jeddeloher sind damit in Uelzen einziger Vertreter der Region Ostfriesland, Oldenburg, Ammerland. Beim Finale sind insgesamt 16 Mannschaften beteiligt.

Nun sind die Erwartungen groß. Ausrichter Teutonia Uelzen hat alles bestens vorbereitet. Titelverteidiger ist Hannober 96. Die Mannschaft gewann im vergangenen Jahr auf der Hössensportanlage, als der FSV Westerstede Ausrichter der Endrunde war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die SSVer können in Uelzen leider nicht in Bestbesetzung antreten. Es fehlen Jatzek Pieniacek, Peter Kruse und Axel Marquardt.

Dennoch will sich der SSV bei der Endrunde natürlich so gut wie möglich verkaufen. Die Jeddeloher treten mit folgendem Kader an: Bodo Coldewey, Walter Albrecht, Toni Müller, Kai Heinsohn, Thomas Fehn, Rainer Wieting, Werner Oetjen, Horst Blanckenburg, Olaf Blancke und Rainer Meyer.

Der SSV spielt zunächst gegen Teutonia Uelzen (10.30 Uhr), dann gegen den FC Ostereistedt (11.30) und danach gegen Fortuna Sachsenross Hannover (13 Uhr).

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.