• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Jeddeloher verlieren erneut 3:9

22.12.2009

AMMERLAND Berichte von den Punktspielen im Tischtennis.

Bezirksliga Nord, Männer. Schwarz-Weiß Oldenburg IV – SSV Jeddeloh 9:3.

Zum Abschluss einer verkorksten Hinrunde musste der SSV Jeddeloh eine weitere Niederlage hinnehmen und belegt mit 0:18 Punkten abgeschlagen den letzten Tabellenplatz. Dabei ging es in Oldenburg gar nicht so schlecht los, als zunächst Lohmann/Wagner im Doppel siegten und Michael Osterkamp sein Einzel zum 3:2 gewinnen konnte. Nach drei Siegen für die Gastgeber war die Partie aber praktisch entschieden. So brachte der Sieg von Henning Ahlers die Ammerländer nicht mehr heran.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

2. Bezirksklasse Männmer. SSV Jeddeloh II - TuS Ofen 9:6.

Jeddeloh führte zunächst mit 2:1 und erhöhte durch Dirk Bruns auf 3:1. Bis zum 6:5 punkteten Jeddeloh und Ofen jeweils abwechselnd. Für die Gastgeber waren Ralf Ramke, Josef Veit und erneut Bruns siegreich, während für die Gäste Frank Hübner, Dennis Kehmeier, Michael Bellmann und Matthias Diecks punkten konnten. Zwei Siege in Folge durch Hubert Schnöink sowie erneut Ramke zum 8:5 bedeuteten die Vorentscheidung zu Gunsten der Gastgeber aus jeddeloh.

TuS Ofen - TuS Zetel 9:6.

Die Mannschaft aus Ofen lag zunächst 1:4 zurück und konnte bis zum 4:6 den Rückstand nur leicht verkürzen. Kehmeier, Bellmann sowie Ralph Stader siegten bis zu diesem Zeitpunkt. Doch mit zwei knappen 5-Satz-Siegen kippte die Partie. Erst glichen Diecks und Kehmeier aus, ehe Raimund Schröder-Tams sowie erneut Bellmann und Stader noch zum Sieg vollendeten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.