• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

KLOOTSCHIEßEN: Jens Stindt in starker Form

26.03.2008

BOHLENBERGERFELD Dank der Unterstützung der Luftsportgemeinschaft Waterkant-Zetel konnte der Friesische Klootschießerverband (FKV) unter der sportlichen Leitung von Feldobmann Hans-Georg Bohlken auf dem Segelflugplatz in Bohlenbergerfeld die Qualifikation für die Europameisterschaft planmäßig beenden. Nach dem dritten Qualifikationsdurchgang für den Standkampf (Klootschießen) und Feldkampf (Hollandkugel) benannte der FKV seine EM-Teams (siehe Kasten rechts).

Zuvor sorgten die Aktiven nochmals für Überraschungen. Nicht zu erwarten war das Scheitern von Europameister und Weltrekordhalter Stefan Albarus (Norden) aus dem EM-Standkampf-Geschehen. Mit einem kapitalen Fehler im letzten Wurf schoss sich der Norder endgültig aus dem Europameisterschafts-Kader, nachdem der amtierende Titelträger in der Auftaktrunde als Seiteneinsteiger bereits die Qualifikation für den Feldkampfkader verpasst hatte.

Standkampf-Klootschießen, Männer: Titelfavorit Thore Fröllje (Grabstede) musste sich im Gesamtklassement einmal mehr dem Spohler Jens Stindt knapp beugen, sorgte aber erneut für den Höchstwurf mit 86,50 m. Als Gesamtdritter qualifizierte sich Hans-Georg Bohlen (Schweinebrück). Eine überzeugende Leistung lieferte erneut Klaus Hinrichs (Grabstede) ab, der als Sechster der Qualifikation nach Irland fährt. Zwei Ränge dahinter schaffte Henning Feyen (Ruttel) den Sprung nach Irland.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frauen: Als Qualifikationsbeste führt Sandra Schimanski (Schweinebrück) das FKV-Frauenteam nach Irland. Als Vierte überzeugte Angela Eggers (Schweinebrück) und ist ebenso in Irland dabei, während Sabine Buß (Schweinebrück) als Achte knapp den EM-Zug verpasste.

Männliche Jugend: Timo Petznik (Grabstede) dominierte die drei Qualifikationstage eindrucksvoll und führt das Team zur EM an. Ein glänzendes Ergebnis lieferte der B-Jugendliche Manuel Runge (Kreuzmoor) ab, der als Gesamtzweiter Bruder Stefan und Daniel Brungers (Münkeboe) als weitere EM-Starter auf die Plätze verwies. Hendrik Rüdebusch aus Vielstedt-Hude kämpfte verbissen um seine EM-Chance und unterlag am Ende denkbar knapp mit 2,80 m gegen Alexander Windt aus Utgast auf dem Reserveplatz.

Weibliche Jugend: Fest in ostfriesischer Hand war die Entscheidung um die EM-Startplätze mit Ann-Christin Peters (Ardorf), Anke Redelfs (Utgast) und Neele de Boer (Ostermarsch). Einzig Antje Wulff aus Mentzhausen konnte in die ostfriesische Phalanx im Schlussspurt einbrechen. Sie reist auf dem Reserveplatz nach Irland.

Feldkampf-Hollandkugel, Männer: Europameister Dirk Taddigs (Neuwesteel) war auch im dritten Durchgang nicht zu bezwingen und siegte überlegen. Eine sichere Qualifikation lieferte Hans-Georg Bohlken (Schweinebrück) mit dem dritten Gesamtrang ab. Jens Stindt (Spohle) ging als Fünfter über die Ziellinie und ist in Irland ebenso am Start wie die beiden Schweinebrücker Udo Kamps und Renko Altona sowie Henning Feyen (Ruttel). Insbesondere Udo Kamps und Renko Altona brachten im dritten Durchgang die Konkurrenz mit Top-Ergebnissen ins Schwitzen und schafften im letzten Moment noch den Sprung in den Kader.

Frauen: Für Sandra Schimanski (Schweinebrück) war die Qualifikation im dritten Durchgang nur noch Formsache. Die Schweinebrückerin krönte ihre gute Leistung mit dem Tagessieg und hinter der zweifachen Tagessiegerin Christina Damken (Reitland) und der zweifachen Europameisterin Marina Kloster-Eden (Theener) geht sie als Gesamtdritte in Irland an den Start. Pech hatte Kerstin Assing (Steinhausen), die im letzten Moment ihren EM-Startplatz gegen das Reserveticket tauschen musste.

Männliche Jugend: Am letzten Qualifikationstag entriss Stefan Runge (Kreuzmoor) dem bislang führenden Daniel Brungers (Münkeboe) noch die Gesamtführung und qualifizierte sich mit Brungers, Timo Petznik (Grabstede) und Hendrik Rüdebusch (Vielstedt/Hude) für den EM-Start mit Henning Eden (Eggelingen) auf dem Reserveplatz.

Weibliche Jugend: Unangefochten sicherte sich Anke Klöpper (Münkeboe) den Gesamtsieg mit drei Tagessiegen. Ihr zur Seite stehen in Irland die beiden Ostermarscherinnen Kathrin Blum und Neele de Boer mit Ann-Christin Peters (Ardorf) auf dem Reserveplatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.