• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Jüngste Talente verpassen in Hannover Finale knapp

05.07.2017

Ammerland Das U10-Tennisteam Jade-Weser-Hunte hat bei den Jüngstenmeisterschaften in Hannover den dritten Platz bei 16 teilnehmenden Teams erreicht. Im Team unter der Leitung von Regionstrainer Jens Kuhle und Christin Helms spielten sich Henrik Baran (TC Edewecht), Greta Hannack (Westersteder TV) gemeinsam mit Gary Gerr (Wilhelmshavener THC), Jakob Koch (TC Blau-Weiß Oldenburg) und Lykka von Kaldenberg (Oldenburger TeV) auf den Bronzeplatz.

Die Mannschaften, bestehend aus jeweils drei Spielern der Jahrgänge 2007 und jünger traten in verschiedenen Disziplinen wie Tennis (Einzel- und Doppel), vier Motorikstaffeln und Baseball gegeneinander an, um den Landesmeister 2017 auszuspielen. In der Vorrunde wartete neben der Region Weserbergland und Braunschweig-Nordharz auch die Nachbarregion Oldenburger-Münsterland. Alle drei Gruppengegner konnten souverän geschlagen werden und somit zog die Mannschaft als Gruppenerster gemeinsam mit den anderen Gruppensiegern Hannover I, Süderelbe und Aller-Oste-Wümme in die Endrunde ein.

Hier wartete im Halbfinale mit Aller-Oste-Wümme ein starker Gegner. Jade-Weser-Hunte unterlag im Tennisteil knapp mit zwei Sätzen. So mussten die Motorikübungen entscheiden. Nach zwei Siegen in den Disziplinen Wurf und Schnelligkeit und einem zweiten Platz hinter Hannover I im Bereich Sprung war man nach den ersten drei von vier Staffeln mit Aller-Oste-Wümme wieder gleichauf. Der Sieg in der Geschicklichkeits-Staffel sollte den Sieg bringen. Doch wegen einer nicht ganz korrekt beendeten Übung wurde das Team nachträglich disqualifiziert. Im Spiel um Platz drei setzten sich die Talente gegen die Region Süderelbe durch.

Weitere Nachrichten:

TC Edewecht | Wilhelmshavener THC | OTeV

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.