• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Jugend schlägt bei TSG groß auf

17.12.2015

Westerstede Zwei Tage lang gab es am vergangenen Wochenende tollen Tischtennis-Sport in der Westersteder Brakenhoff-Sporthalle zu sehen. Traditionell hatte die Tischtennis-Sparte der TSG Westerstede zu ihrem internationalen Junioren-Tischtennisturnier eingeladen.

Auch wenn organisatorisch wieder alles ordentlich verlief, wie Tischtennis-Spartenleiter Rolf Claaßen berichtete, sei es jedoch ärgerlich, dass die Teilnehmerzahlen erneut rückläufig waren. Vor einigen Jahren hatten noch mehr als 300 Kinder und Jugendliche in der Kreisstadt aufgeschlagen. In diesem Jahr waren 219 Spieler bei 280 Starts an den Platten aktiv gewesen.

Auch die Ammerländer Vereine schwächelten in dieser Hinsicht: Waren im vergangenen Jahr noch 35 Spieler aus fünf Vereinen aktiv, waren es nun wieder zwei weniger. Die größten Blöcke stellte die gastgebende TSG mit 15 Spielern sowie der TuS Ekern mit elf Aktiven. Ebenfalls dabei waren vier Spieler des FC Rastede, zwei des VfL Edewecht und Daniel Wendt vom TuS Wahnbek.

Gleich zweimal wurde der TTG 207 Ahrensburg geehrt: die Hamburger stellten das erfolgreichste Team und hatten die weiteste Anreise.

Am besten schnitt aus Ammerländer Sicht Torben Klockgether von der TSG Westerstede ab. Der dreifache Kreismeister erreichte in der Schüler-A-Konkurrenz das Viertelfinale und scheiterte dort erst mit 10:12 im fünften Satz am späteren Turniersieger Rene Clauß vom Hundsmühler TV. Auch in der Jugendklasse musste sich Klockgether im Viertelfinale dem Gesamtsieger Domenik Felker aus Elsfleth geschlagen geben.

Daniel Palmtag von der TSG kam bei den Schülern A bis ins Achtelfinale, TSG-Spieler Bjarne Temmen kam in der Trostrunde der Jugendklasse bis ins Halbfinale.