• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Schützen auch auf der Klüterbahn treffsicher

06.08.2018

Kayhauserfeld Das Schützenfest in Kayhauserfeld hat mit dem „Kayhauserfelder Triathlon“ eine Attraktion geschaffen, die weit über die Gemeinde Bad Zwischenahn hinausgeht. An den Wettkämpfen in den Disziplinen Schießen, Knobeln und Klüterbahn beteiligten sich dieses Mal 71 Mannschaften mit jeweils drei Personen.

Mit ihrem Kegelclub „De Holtwürmer“ war Susanne Busch dieses Mal sehr erfolgreich. Sie belegte mit ihren beiden Mitstreiterinnen den zweiten Platz. „Am schwierigsten war die Klüterbahn. Bei dieser kleinen Boßelbahn mit ihren Punktefächern musst du die Kraft richtig dosieren können. Zu viel Schwung bedeutet, dass die Holzkugel aus der Bahn fliegt, zu wenig, dass nur kleine Punktzahlen erreicht werden.“

Beim Boßeln auf der kleinen Bahn sind Geschicklichkeit und Gespür gefragt. Anders als beim Schießen und beim Knobeln, die diesen besonderen Triathlon vervollständigen. „Als Mitglied des Schützenvereins habe ich beim Schießen keine Probleme, und Knobeln ist eh nur Glück.“

Deshalb werden nicht nur die ersten drei, sondern die ersten zwölf Mannschaften jeweils mit einem 5-Liter-Bierfass belohnt, sagte Präsident Jannfred Claußen. Als bestes Team schnitten „De Moordüvel“ aus Kayhauserfeld ab, den dritten Platz belegte die Familie de Graaff.

Der Besuch und die große Resonanz stellten den langjährigen Präsidenten mehr als zufrieden. „Der Freitagabend mit seiner Disco war einfach nur toll. Bis zur Morgendämmerung wurde hier gefeiert.“ Der Samstagnachmittag mit seinem Kinderprogramm und der Abend mit dem sehr gut besuchten Königsball rundeten das Schützenfest ab.

Mit dem großen Umzug durch die Bauerschaft erlebte das 68. Schützenfest des Schützenvereins Kayhauserfeld am Sonntag einen weiteren Höhepunkt. Der besondere Rahmen wurde genutzt, um Otto Tatje und Harald Cordes für ihre 40-jährige Mitgliedschaft sowie Jupp Melchers und Dieter Suren für 25-jährige Vereinszugehörigkeit zu ehren.

Stolz ist der SV Kayhauserfeld darauf, dass er ein Kinderkönigshaus präsentieren kann. Beim entsprechenden Wettbewerb setzte sich Sofia Pöpken durch. Ihr stehen als Adjutanten Fynn de Graaff und Emanuel Sommerfeld zur Seite.

Weitere Nachrichten:

Schützenfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.