NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

A-Junioren: Kickers erreichen das Pokal-Halbfinale

30.10.2014

Wahnbek /Metjendorf Sehr erfolgreich präsentieren sich derzeit die A-Junioren-Fußballer von Kickers Wahnbek.

Kreispokal, Viertelfinale. TV Metjendorf – Kickers Wahnbek 1:3.

Die Wahnbeker gewannen verdient gegen das zwei Klassen höher spielende Team aus Metjendorf. Mit viel Kampf und spielerischem Vermögen war Wahnbek das überlegene Team. Wahnbek spielte in der Aufstellung Merwan Eriel, Lennart Wessels-Terharn, Demhat Ediz, Peer Voltmann, Emmanuel Addai, Marco Buhl, Torben Grabmaier, Robert Feldmann, Dominic von Essen, Anton Surkau, Timo Gawenda. Eingewechselt wurden Muzaffer Inep, Niklas Weise, Dyiar Bengü. Tore: 0:1 Feldmann (25.), 0:2 Gawenda (62.), 0:3 Gawenda (66), 1:3 (Eigentor).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisklasse. Kickers Wahnbek – SG Friedrichsfehn/Petersfehn/Wildenloh 1:0.

Mit diesem Sieg untermauerten die Wahnbeker ihre Führung in der Tabelle. Das entscheidende Tor erzielte Merwan Eriel in der 20. Minute per Strafstoß. Die Wahnbeker hatten noch weitere gute Chancen. Aber die Partie blieb bis zum Schlusspfiff spannend.

In einem weiteren Spiel der Klasse gewann die SG Ocholt/Augustfehn mit 5:2 über den VfL Edewecht.

Bezirksliga. TV Metjendorf – BV Garrel 7:3.

In einer torreichen Partie setzten sich die Metjendorfer verdient durch und behaupten nunmehr Platz vier in der Tabelle. Es war eine spannende Partie. Metjendorf lag in der 56. Minute 2:3 zurück. Niel Tilgner erzielte den Ausgleich und sorgte in der 66. Minute für die 4:3-Führung. Die weiteren Treffer für Metjendorf erzielten Tobais Meyer (74.), Leon-Pascal Beyer (81.) und Marcel Thomas (89.).

Die Metjendorfer spielten in folgender Aufstellung: Silas El-Kaakour, Sebastian Kayser. Robin Hansla, Christoph zur-Horst, Lukas Zoufaly, Sebastian Meyer, Niel Tilgner, Marcel Thomas, Tom Gerken, Dominik Kowaczek, Kevin Schabacker. Eingewechselt wurden Tobias Meyer, Leon Pascal Beyer und Hilko Nietzwecki.

Die Mannschaft spielt wieder am 14. November auf eigenem Platz um 19.30 Uhr gegen TSV Abbehausen

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.