• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Kleine Kicker ganz eifrig am Ball

25.03.2010

PETERSFEHN Die Winterpause ist nun auch für die kleinen D-Juniorenfußballer zu Ende. Als erste Mannschaft im Ammerland veranstaltete die D-Juniorenmannschaft der SG Petersfehn/Wildenloh ein Freundschaftsturnier, zu dem sechs Mannschaften angereist waren. Neben der heimischen SG nahmen der SV Friedrichsfehn, VfB Oldenburg, VfL Oldenburg, VfL Osnabrück und der Hamburger SV an den Fußballturnier teil. Die Stimmung unter den Nachwuchstalenten war sehr gut. Alle hatten viel Spaß daran, endlich wieder an der frischen Luft zu spielen.

Angefeuert von den zahlreichen Zuschauern auf dem Sportplatz zeigten die kleinen Kicker, was sie drauf haben. Eifrig sprinteten sie über den Platz und gaben so schnell keinen Ball verloren. „Ein besonderes Highlight war für meine Mannschaft das Spiel gegen den HSV. Wir haben toll gespielt und 1:0 gewonnen“, lobte Lars Matthiesen, Trainer der SG Petersfehn/Wildenloh seine Mannschaft. „Insgesamt können wir mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden sein. Es hat alles wie geplant geklappt und die Resonanz war sehr gut“, so Matthiesen weiter.

Für die Verpflegung sorgten die Eltern der D-Junioren. Als Stärkung konnten die Fußballer zwischen belegten Brötchen, Kuchen und Bratwürsten wählen, für jeden Geschmack war etwas dabei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach Beendigung des Turniers fand die Siegerehrung statt. Den „BMW-Kaiser-Cup“ nahm der VfL Osnabrück mit nach Hause, der mit 12 Punkte klar gewonnen hat. Auf den drei weiteren Rängen wurde es sehr eng. Hier musste die Tordifferenz entscheiden, denn alle drei Vereine kamen auf acht Punkte. Zweiter wurde der VfL Oldenburg, gefolgt vom VfB Oldenburg. Auf Platz vier kamen die Platzherren der SG Petersfehn/Wildenloh. Fünfter mit insgesamt vier Punkten wurde der Hamburger SV. Auf dem sechsten Platz landete der SV Friedrichsfehn.

Der Fernsehsender O1 wird am kommenden Mittwoch, 31. März, ab 18.30 Uhr einen Beitrag zum Turnier senden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.