• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

VORTRAG: Mehr über das Sportidol Hein ten Hoff erfahren

16.03.2006

EDEWECHT

Mit der Abendveranstaltung endet die Vortragssaison 2005/2006. Zeitzeugen und Freunde des Boxers kommen auch zu Wort. EDEWECHT/DOG - Er ist einer der bekanntesten Söhne der Gemeinde Edewecht: Der Süddorfer Hein ten Hoff (1919 bis 2003), Boxstar und Sportidol der Nachkriegszeit.

Das Leben des „langen Hein“ steht kommenden Dienstag, 21. März, im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung im „Edewecht-Forum“. Der Zwischenahner Horst Hollmann, langjähriger Leiter der NWZ-Sportredaktion, hat sich auf die Spuren ten Hoffs begeben und wird ab 20 Uhr in der Kundenhalle der Volksbank Ammerland-Süd ein facettenreiches Porträt des ehemaligen Deutschen Meisters und Europameisters im Schwergewicht zeichnen.

Als zweitältestes Kind in einer Familie, die holländischen Ursprungs ist, wurde ten Hoff 1919 geboren. Hein und sein Bruder Jan begannen 1936 bei der Reichsbahn Turn- und Sportgemeinschaft in Oldenburg mit dem Faustkampf. Mit dem Fahrrad ging es zweimal die Woche zum Training.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits als Amateur bestritt ten Hoff 198 Kämpfe, von denen er nur siebenmal den Ring als Unterlegener verlassen musste. Zu den größten Erfolgen zählten während seiner Amateurzeit der Gewinn der Deutschen Meisterschaft (1941 und 1944) und der Sieg bei der Europameisterschaft (1942). Sein Debüt als Profiboxer gab der Sportler 1945. 1946 wurde er erneut Deutscher Meister, 1951 Europameister. Nach seiner Karriere lebte ten Hoff als Gastronom, Boxpromoter und Geschäftsmann in Hamburg.

Bei der Veranstaltung, der letzten im Edewecht-Forum 2005/2006, kommen auch Zeitzeugen und Freunde des Boxers zu Wort.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.