• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Badminton: Metjendorfs Zweite zittert noch, Dritte hält die Klasse

21.02.2018

Metjendorf Nicht nur für die erste Badminton-Mannschaft des TV Metjendorf endete die Saison am Wochenende. Auch die Zweit- und Drittvertretung mussten am letzten Spieltag noch um den Klassenerhalt kämpfen.

Ungewiss ist die Situation weiterhin bei der „Zweiten“, die in der Niedersachsen-Bremen-Liga aufschlägt. Nach der 2:6-Niederlage gegen die SG Maschen/Lüneburg beenden die Metjendorfer die Saison auf Platz sieben. Am Ende fehlte den Ammerländern also ein Punkt, um sicher die Klasse zu halten. Gegen die SG lagen die Metjendorfer nach Niederlagen in den Doppel frühzeitig mit 0:4 zurück. Lediglich Marius Meyer sowie Andreas Karnbach gewannen ihre Einzel und steuerten so die Punkte zur enttäuschenden 2:6-Niederlage bei.

Ob Rang sieben für den Klassenerhalt reicht, wird sich erst nach der anstehenden Relegation um den Oberliga-Aufstieg entscheiden. Gelingt Meister Harkenbleck der Aufstieg, dürften die Metjendorfer in der nächsten Saison erneut in der Niedersachsen-Bremen-Liga antreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besser war die Stimmung bei der dritten Metjendorfer Mannschaft in der Verbandsklasse. Am letzten Spieltag in Delmenhorst entledigten sich die Metjendorfer ihrer Abstiegssorgen endgültig. Mit zwei 5:3-Siegen gegen den BC Osnabrück und den SC Melle beendete das Team um Kapitän Clemens Franzmann ihre Saison in der Verbandsklasse so, wie sie begonnen hatte. Kathrin Pagel-da Silva, Thomas Hustert, Christian Hoch, Thorsten Beyer und der Kapitän selbst trugen zu den insgesamt zehn gewonnenen Spielen bei, so dass der verletzungsbedingte Ausfall von Ulrike Burek mannschaftlich kompensiert wurde. Damit erreicht der Aufsteiger das Mindestziel, auch in der kommenden Spielzeit in der Verbandsklasse zu spielen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.