• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Badminton: Metjendorf verpasst seine Möglichkeiten

18.01.2012

METJENDORF Das Badmintonteam des TV Metjendorf hat die große Chance verpasst, sich wieder an die Spitze der Niedersachsenliga zu setzen. Da sich die Ammerländer gegen den MTV Nienburg und den VfL Grasdorf mit jeweils nur einem Unentschieden begnügen mussten, können Meisterschaft und Aufstiegsspiele zur Oberliga wohl abgeschrieben werden.

Niedersachsenliga. Gegen den Tabellenvorletzten MTV Nienburg war die Mannschaft des TV Metjendorf als klarer Favorit ins Rennen gegangen, aber es sollte anders kommen. Gewonnen wurden zwar das Doppel durch Michael und Philipp Rösener sowie die Einzel durch Michael Rösener, Johann Barth und Wiebke Bunjes, aber die restlichen Spiele wurden verloren.

Auch in der zweiten Begegnung gegen den VfL Grasdorf gab es zu Ungunsten der Gastgeber überraschende Ergebnisse. Wiederum das Doppel Michael und Philipp Rösener, die Einzel Michael Rösener und Renè Beutler sowie das Mixed Philipp Rösener/Meike Mählhop sorgten für die Punkte für das enttäuschende Unentschieden. Der eine oder andere Spieler der Metjendorfer hatte nicht seinen besten Tag erwischt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landesliga. Erholt von den beiden Niederlagen des letzten Punktspieltages, die sicherlich die Meisterschaft entschieden haben, zeigte sich die zweite Mannschaft des TV Metjendorf. Gegen den Tabellenvierten TSV Wallhöfen gelang ein sicherer 6:2 Erfolg. Alle Doppel wurden gewonnen, und zwar von Mirco Morschöck/Andreas Karnbach, Verena Wübben/Janine Pajonk und Frank Peter/Lars Schönefeldt. Auch die Einzel durch Verena Wübben und Andreas Karnbach sowie das Mixed durch Frank Peter/Iris Neumann konnten siegreich gestaltet werden. Im zweiten Spiel gelang dem Tabellenzweiten ein klarer 6:2-Sieg gegen den TuS Heidkrug.

Verbandsklasse. Das war wohl das Aus für die 3. Mannschaft des TV Metjendorf in dieser Klasse. Im entscheidenden Spiel gegen den bisherigen Tabellenletzten FI Emden gab es eine 3:5-Niederlage. Der Ausgang der Partie war äußerst spannend; fünf der acht Spiele wurden erst im dritten Satz äußerst knapp entschieden. Tim Wiechmann/Jörg Lay im Doppel sowie Kay Fröhlich und Tim Wiechmann im Einzel sorgten für die Metjendorfer Punkte. Gegen den Tabellenzweiten SV Veldhausen verloren die frustrierten Metjendorfer anschließend mit 2:6.

Bezirksklasse. Für die vierte Mannschaft des TV Metjendorf läuft es als Aufsteiger in dieser Klasse immer besser. Nach einem 5:3-Erfolg gegen den Wardenburger TV ist das Team auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt. Die Doppel Stefan Bartels/Sathees Somisetti und Alexander Janßen/Florian Scholz, die Einzel Stefan Bartels und Sathees Somisetti sowie das Mixed Florian Scholz/Joleen Harfst erzielten die Punkte zum knappen Sieg.

Bezirksklasse O-35. Nach einem 2:2-Unentschieden gegen den TV Huntlosen und einem 4:0-Erfolg gegen den TSV Großenkneten behauptet sich die Mannschaft des TV Metjendorf in der Besetzung Lena Fiebing, Ute Konetzka, Hans G. Schimschal und Thomas Kuck weiterhin im oberen Tabellendrittel der Bezirksklasse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.