• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Badminton: Metjendorfer Meisterschaftsträume vorerst beendet

14.12.2011

METJENDORF Für zwei Badminton-Mannschaften des TV Metjendorf gab es Rückschläge im Kampf um die jeweilige Meisterschaft. Der Ausfall von vier Stammspielern konnte nicht kompensiert werden. Der Traum von den Meisterschaften in der Landes- und Niedersachsenliga scheint beendet zu sein.

Niedersachsenliga. Im Spitzenspiel musste der TV Metjendorf gegen den bisherigen Tabellenzweiten VfB/SC Peine eine unglückliche 3:5-Niederlage einstecken, wobei einige Spiele äußerst knapp verloren wurden. Mirco Morschöck und Renè Beutler im Einzel sowie Philipp Rösener/Meike Mählhop im Mixed sorgten für die Gegenpunkte. Das zweite Spiel wurde dann gegen den BV Drömling überraschend klar mit 2:6 abgegeben.

Landesliga. Lange Gesichter gab es bei der mit Ersatz angetretenen zweiten Mannschaft des TV Metjendorf, nachdem das Team die Tabellenführung nach einem 1:7 gegen den bisher punktgleichen Verfolger SG Buxtehude abgeben musste. Verena Wübben und Janine Pajonk war es im Doppel vorbehalten, den Ehrenpunkt zu erzielen. Auch im zweiten Spiel lief nicht viel zusammen und man verlor gegen den VfL Lüneburg glatt mit 0:8.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verbandsklasse. Wenn der dritten Mannschaft des TV Metjendorf gegen den BC 82 Osnabrück auch eine gute Leistung bescheinigt wurde, wird es nach der 3:5-Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt für die Ammerländer eng. Für den Tabellenvorletzten punkteten Jörg Lay/Tim Wiechmann im Doppel, Kay Fröhlich/Kathrin da Silva im Mixed sowie Björn Staas im Einzel. Gegen den Tabellenführer TuS Hilter verlor das Team anschließend dann mit 1:7 – vier Spiele wurden aber erst im dritten Satz entschieden. Hier sorgte das Doppel Kay Fröhlich/Björn Staas für den Ehrenpunkt.

Bezirksklasse. Im Nachbarschaftsduell setzte sich die vierte Mannschaft des TV Metjendorf gegen den SV Eintracht Oldenburg III mit 5:3 durch. Stefan Bartels/Marcel Gärtner und Mandy Klehr/Ulrike Burek im Doppel, Ulrike Burek und Stefan Bartels im Einzel sowie Florian Scholz/Mandy Klehr im Mixed gewannen ihre Spiele. In einer weiteren Begegnung kamen die Metjendorf gegen den Oldenburger TB kampflos zu beiden Punkten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.