• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Badminton: Metjendorfs „Erste“ lässt Zähler liegen

02.10.2015

Metjendorf Alle vier Badminton-Teams des TV Metjendorf waren zuletzt im Einsatz.

Niedersachsen-Bremen-Liga: Im Kampf um den Aufstieg ließ die erste Mannschaft des TVM gegen den Polizei SV Bremen I beim 4:4 Punkte liegen. Nach einem unglücklichen Start und dem 1:2-Rückstand nach den Männerdoppeln (Michael und Philipp Rösener sowie Andreas Karnbach und Nils Rodefeld) sorgte das Frauenduo Wiebke Bunjes/Anneke Sterdt.Hansen) für den ersten Punktgewinn. Danach lief es besser für den TVM, der durch Siege von Bunjes, Nils Rodefeld und Karnbach die Partie drehten. Der entscheidende Punkt sollte trotz 4:2-Führung nicht gelingen, so dass am Ende die Punkte geteilt wurden. Gegen die Zweitvertretung des PSV gelang ein überzeugender 7:1-Sieg.

Der TVM II musste sich gegen den PSV II hingegen mit einem Punkt begnügen. Beim 4:4 holten Frank Peter/Björn Tost, Frank Peter/Iris Neumann, Tim Puls und Johann Barth die Punkte für die Ammerländer. Nichts zu holen gab es für die „Zweite“ im Duell mit dem PSV I. In spannenden Spielen konnten lediglich das Frauendoppel Verena Wübben/Ann-Kathrin Krol und Björn Tost im Einzel bei der 2:6-Niederlage punkten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga: Am ersten Spieltag musste sich die dritte Mannschaft des TV Metjendorf in beiden Begegnungen geschlagen geben. In der ersten Partie gegen die Heimmannschaft aus Hundsmühlen unterlagen die Ammerländer 3:5. Die Männerdoppel Fröhlich/Wiechmann und Scholz Franzmann sowie das Mixed Fröhlich/Pagel-da Silva konnten dabei zugunsten des TVM entschieden werden.

In der zweiten Begegnung setze es eine 1:7-Niederlage gegen den Delmenhorster FC II. Lediglich Kay Fröhlich konnte in seinem dritten Herreneinzel punkten. Damit rangiert die Mannschaft auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Bezirksklasse: Sehr erfolgreich konnte die vierte Mannschaft des TV Metjendorf die ersten beiden Begegnungen gestalten. Mit zwei Siegen setzten sich die Ammerländer an die Tabellenspitze.

Beim 8:0-Sieg gegen den GVO Oldenburg fuhren die Doppel Julia Burek/Mandy Klehr, Henning Lütjelüschen/ Rolf Lühring, Lars Schönefeld/Björn Staas sowie Schönefeld/Nadine Meinders die Punkte ein. Die Einzelsiege steuerten Lütjelüschen, Lühring, Staas und Klehr bei.

Auch der SVC Wilhelmshaven III wurde mit 8:0 geschlagen. Erneut punkteten für die Metjendorfer die Duos Lütjelüschen/Lühring, Schönefeld/Staas, Burek/Klehr und Schönefeld/Meinders. In den Einzeln waren Lütjelüschen, Lühring, Staas und Meinders erfolgreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.