• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Nach 37 Jahren ist Schluss an der Platte

13.12.2011

Wie in jedem Jahr hatte der Sozialverband VdK in Apen für all seine Mitglieder, die 80 Jahre oder älter sind, kleine vorweihnachtliche Aufmerksamkeiten vorbereitet. Verteilt werden die Präsentkörbchen traditionell von den sogenannten Nikolaus-Frauen. Und so machten sich Ulla Pülscher und Barbara Gospodarczyk kürzlich wieder auf den Weg durch die Gemeinde, um den Senioren einen Besuch abzustatten und ihnen mit dem leicht verfrühten Geschenk schon einmal eine Freude zu bereiten – wie etwa dem 89-jährigen Fritz Bischoff aus Apen, der natürlich auch dankend annahm.

Unter den Aktiven des TV Apen hat er beinahe Legenden-Status: Nach insgesamt 37 Jahren als Spieler der Tischtennis-Abteilung hat Ernst Post kürzlich sein letztes Punktspiel bestritten. Gegen die Mannschaft vom TuS Ekern nahm er ein letztes Mal den Schläger zur Hand und bewies, dass man auch noch im gesetzten Alter die schnellste Ballsportart der Welt ausüben kann. An der Seite seines Doppelpartners Heinz-Gerd Hessenius gelang ihm zum Abschluss auch ein 3:1 Erfolg.

Es sind gesundheitliche Gründe, die Post nun zum Aufhören bewegen. Zurückblicken kann er auf eine erfolgreiche Laufbahn, in der er auch viel Verantwortung übernahm: Mehrere Jahre lang war er Mannschaftskapitän der Mannschaft um Gerold Janßen, Hans Wortmeyer, Karl Lamken, Hans Kock, Heinz Schliep und einigen anderen und hat neben Punktspielen auch diverse Fahrradtouren sowie die legendären „Fischabende“ bei sich organisiert. Außerdem konnte er einen Kreismeistertitel bei den Senioren-Meisterschaften im Doppel, sowie weitere gute Platzierungen in seiner Klasse erreichen. Zum Abschied überreichten seine Mannschaftskameraden Post ein Gläser-Set mit der Gravur des Logos vom TV Apen und wurden anschließend zu einer gemütlichen „Abschlussbesprechung“ zu ihm nach Hause eingeladen. Vereinsvorsitzender Wilhelm Funk überreichte dem langjährigen Gesicht des Aper Tischtennis zuvor noch ein Andenken an seine aktive Zeit an der Platte, die nun zu Ende ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.