• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Sonne satt sorgt für Rekord-Saison

02.08.2018

Nethen /Rastede Sommer, Sonne, Strand: Nach zuletzt schon fast existenzgefährdenden Jahren sind die Betreiber des Beachclubs Nethen in dieser Saison bester Stimmung. „Es ist tatsächlich Sommer. Das ist das erste Jahr, in dem man sieht, was hier wirklich möglich ist“, freut sich Florian Zängler. „Im Schnitt haben wir zurzeit täglich 1000 bis 2000 Gäste, in der Spitze auch mal 3500“, ergänzt Ole Weber.

Dass die diesjährige Saison im Vergleich zum verregneten Vorjahr hervorragend verläuft, lässt sich allein schon daran ablesen, dass die Gesamtbesucherzahl des vergangenen Jahres in 2018 bereits Ende Mai erreicht wurde, sagt Zängler. Und während die letzten Sommer viele Unwägbarkeiten bargen und durch ein stetes Auf und Ab gekennzeichnet waren, gibt es in diesem Jahr durchgehend Sommer mit Badetemperaturen.

Die beiden Geschäftsführer freuen sich auch darüber, viele neue Gesichter im Beachclub begrüßen zu können. „Jeder dritte Gast ist das erste Mal bei uns“, sagt Weber.

Das Angebot in Nethen sei dabei längst nicht mehr nur etwas für Sportler oder Strandgänger. „Wir haben uns sehr facettenreich aufgestellt und bieten alles für einen perfekten Tag am Strand“, sagt er. Damit sei man auch für Familien zu einem beliebten Ausflugsziel geworden. So würden beispielsweise Tretbootfahren oder auch Stand-up-Paddeln sehr gut angenommen. Und auch der Hundestrand, der inzwischen ganzjährig auf einem separat zugänglichen Bereich geöffnet ist, erfreut sich großer Beliebtheit.

Derweil verläuft auch im Freibad der Gemeinde Rastede die diesjährige Saison sehr positiv. „Das war bei dem super Sommer auch nicht anders zu erwarten“, sagt Gemeindesprecher Ralf Kobbe. Bis zum Stichtag 31. Juli zählte die Gemeinde bereits 41 935 Gäste. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr kamen in der gesamten Saison von Mai bis Mitte September nur 35 436 ins Freibad.

Der Blick auf die einzelnen Monate: Im Mai wurden 11 268 Besucher gezählt (2017: 6334), im Juni 11 075 (10 005) und im Juli 19 592 (8398). „Da schlagen die Sommerferien voll durch“, sagt Kobbe. Der stärkste Tag in diesem Jahr lag allerdings schon im Mai. Am Sonntag, 27. Mai, wurden 1501 Besucher gezählt. 2017 war der 19. Juni mit 1298 Gästen der beste Tag.

„Wenn das Wetter so bleibt, rechnen wir bis zum Saisonende mit weiteren 15 000 Gästen“, sagt Kobbe. Dann würde man mit rund 57 000 Besuchern den besten Wert der vergangenen zehn Jahre erreichen. Üblicherweise endet die Freibadsaison zum Ellernfest. Ein endgültiges Darum wurde aber noch nicht festgelegt. Hier will die Verwaltung je nach Wetter flexibel reagieren. Das hat sich 2016 zuletzt bewährt. Eine viertägige Verlängerung der Saison brachte noch einmal nahezu 5000 zusätzliche Besucher.

Frank Jacob
Rastede/Wiefelstede
Redaktion Rastede
Tel:
04402 9988 2620

Weitere Nachrichten:

Beachclub Nethen | Ellernfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.