• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Kraftprotze vor schwerer Aufgabe

08.08.2019

Nethen Starke Männer sind am Samstag, 10. August, im Beachclub Nethen gefordert. Erstmals wird der „Strongman Cup“ dort ausgetragen. Die derzeit führenden Athleten der Deutschland-Cup-Serie – Robert Schwarz aus Bayern, Tim Hruby aus Baden-Württemberg und Ayyub Mohanmmad aus Nordrhein-Westfalen – werden um den Titel kämpfen. Insgesamt sollen um die 20 aus Deutschland, den Niederlanden und Dänemark angereiste Athleten an den Start gehen, teilt Lea Hüvelmeier-Schmidt von der Popken Fashion Group mit. Das Modeunternehmen aus Hahn-Lehmden holt den „Strongman Cup“ in die Gemeinde Rastede. Ausrichter ist die „German Federation of Strength Athletes“. Einlass ist um 15 Uhr, der Wettbewerb startet um 16 Uhr.

Die Athleten werden sich vor den Augen der Zuschauer in vier Disziplinen messen. Beim „Baumstamm stemmen“ muss ein Baumstamm oder ein Rohr über den Kopf gestemmt werden. Beide Arme müssen sich in Streckposition befinden, heißt es auf der Internetseite der „German Federation of Strength Athletes“. Beim „Yoke Race“ müssen die Athleten eine Stange, an der auf jeder Seite Gewichte befestigt sind, auf dem Rücken eine vorgegebene Strecke weit tragen.

Zum Hintergrund

Der Ursprung der modernen Strongman wurzelt in den antiken Gladiatorenkämpfen sowie dem traditionellen Zehnkampf, den Wikingerspielen, Highland Games und anderen bis heute erhaltenen Traditionen.

Daraus entstanden Wettkämpfe, die unterschiedlichste Anforderungen an Körper- und Muskelgruppen stellten. Gegenstände aus dem alltäglichen Gebrauchsbereich wurden herangezogen, um diese zu tragen, zu heben, zu stemmen, zu halten oder zu ziehen.

    www.gfsa-online.de

Beim „Farmerswalk“ geht es für die Teilnehmer dann darum, eine vorgegebene Distanz zurückzulegen, während sie in jeder Hand ein Objekt tragen, das seitlich vom Körper zu halten ist. Schließlich ist ein „Medley“ vorgesehen, bei dem verschiedene Disziplinen verbunden werden. Dies sei eine der härtesten Herausforderungen, heißt es auf der Seite der „German Federation of Strength Athletes“.

Rund um den Wettbewerb wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Volleyballfeld, Hüpfburg, Leitergolf und Torwandschießen zählen dazu. Die Gäste können sich außerdem an verschiedenen Foodtrucks stärken.

Eintrittskarten für den „Strongman Cup“ gibt es im Vorverkauf für sieben Euro im Internet. An der Tageskasse kostet der Eintritt zehn Euro.


     www.ticket2go.de 
Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.