• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

„wheels And Wake“ Am Beachclub Netzen: Motorrad-Enthusiasten treffen sich

27.08.2019

Nethen „Wheels and Wake“ (Räder und Wakeboarden) heißt die Veranstaltung, die am 7. und 8. September beim Beachclub Nethen über die Bühne gehen soll. Angelehnt ist die Idee an das gleichnamige Motorradtreffen im französischen Biarritz, das vor sechs Jahren mit 50 Personen begonnen hat und mittlerweile zu einem jährlichen Treffpunkt für Zehntausende von Motorradenthusiasten geworden ist. Die Kernidee Veranstaltungen ist es, den Motorradlifestyle mit dem Lebensgefühl der Surfszene zu verbinden.

Der große Erfolg der Aktion in Frankreich hat Veranstalter Jens Föhl sowie Florian Zängler und Ole Weber vom Beachclub Nethen auf die Idee gebracht, eine ähnliche Veranstaltung im Norden zu begründen. Mit nur drei Wochen Vorlauf haben sie im vergangenen Jahr die Premiere der „Wheels an Wake“ aus dem Boden gestampft.

Gleich im ersten Jahr war das Interesse so groß, dass sie sich dazu entschlossen haben, die Veranstaltung in diesem Jahr auf zwei Tage aus zu dehnen und mit einem Beschleunigungsrennen, der „Nethen 1/32 Meile“, eine ungewöhnliche Neuheit ein zu führen. In der Regel finden bei Motorsportveranstaltungen Beschleunigungsrennen über die 1/8 Meile statt. „Aus Platzmangel ist daraus in Nethen die 1/32 Meile geworden“, sagt Jens Föhl.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Da es wahrscheinlich tatsächlich auf der Welt kein Rennen über exakt 50,29 Meter geben dürfte, ist es wohl berechtigt, von einer Weltmeisterschaft zu sprechen“, sagt der Organisator augenzwinkernd. Der amtierende Weltmeister ist der Oldenburger Fritz „The Captain“ Schmidt. Er fuhr die 1/32 Meile im vergangenen Jahr zum ersten Mal. „Allerdings noch ohne Konkurrenz“, sagt Föhl. In diesem Jahr werden 16 Teams für das Rennen zugelassen. Mehr als 40 Teams hatten sich darauf beworben.

Die „Wheels and Wake“ versteht sich im Kern als ein norddeutsches Treffen von Custom- und Classic-Motorrädern, heißt es. Laut den Veranstaltern sind aber natürlich alle Zweiräder herzlich Willkommen, ebenso wie Freunde klassischer Autos oder auch einfach „Schau- und Showlustige“.


Mehr Infos unter   www.wheelsandwake.de 
Chelsy Haß Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2107
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.