• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Neun VfLer feiern Kampfsieg

31.10.2016

Edewecht Der VfL Edewecht hat in der Handball-Oberliga wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Mit einem hart erkämpften 25:19 (11:8)-Sieg gegen den VfL Fredenbeck II fuhr das Team von Trainer Niels Bötel zwei wichtige Punkte ein. Damit verbessern sich die Ammerländer in der Tabelle auf Rang sieben.

Bevor jedoch ausgiebig gefeiert werden konnte, mussten die Edewechter bereits vor dem Anpfiff die ersten negativen Meldungen verdauen. Mit Lukas Brötje, Renke Bitter, Kevin Ritter und Torhüter Finn-Luca Schwagereit fielen gleich vier Leistungsträger aus. Als sich dann auch noch Tobias Weihrauch beim Warmmachen verletzte, ging Bötel mit nur sieben Feldspielern und zwei Torleuten in die Partie.

Fußball-Statistik

Männer, Oberliga

FC Wunstorf - SSV Jeddeloh 1:2 (1:1)

SSV: Maaß – Plendiskis, Schaffer, Oltmer, Minns (79. Tomas), Harings, Samide (64. Matthiesen), Wegener, Bennert, Müller (87. Plog), Stütz

Tore: 0:1 Samide (12.), 1:1 Scheffler (43.), 1:2 Bennert (87.)

Frauen, Oberliga

FC Oste/Oldendorf - SV Friedrichsfehn 4:2 (0:0)

SVF: Husch – Tittmann, Holsten, Dörgeloh, Röttgers, Gronover, Brendel (68. Engberts), Dörfel, Opel (71. Tesch), Kern (71. Reich), Velarde Winter

Tore: 1:0 Elfers (55.), 1:1/1:2 Dörfel (56./60.), 2:2 Balck (68.), 3:2 Pye (69.) 4:2 Rauch (90./FE.)

bes. Vorkommnisse: FC verschießt Foulelfmeter (12.)

„Doch diese Neun machten ihre Sache super und hielten die wurfstarken Fredenbecker das ganze Spiel über auf Distanz“, freute sich VfL-Pressesprecher Axel Baumeyer: „Alles in allem kann man von einem Arbeitssieg der Edewechter sprechen, der ohne Linkshänder und nur mit sieben Feldspielern erkämpft worden ist.“

Der VfL ging erst in der 4. Minute durch einen Dreher von Sven Ahlers mit 1:0 in Führung – und dieser Vorsprung sollte bis zum Ende halten. Ein Garant dafür war Krzysztof Gasiorowski im Tor, der in Zusammenarbeit mit der gut aufgelegten Defensive der Drittliga-Reserve aus Fredenbeck nur wenige Chancen ließ.

Im Angriff taten sich die Gastgeber jedoch schwer. Besonders in der Phase kurz vor der Halbzeit war jedoch Tobias Meyer zur Stelle und traf nach Belieben. Am Ende der Partie kam der Spieler aus dem linken Rückraum auf sechs Tore und hatte damit großen Anteil an der 11:8-Halbzeitführung.

Auch in der zweiten Hälfte ließen die Edewechter keinen Zweifel daran aufkommen, dass der dritte Saisonsieg eingefahren werden sollte. Die Fredenbecker kamen aber besser aus der Kabine und hatten bim 12:11 kurzzeitig den Anschluss geschafft, ehe Meyer mit drei Toren in Folge (15:13) den alten Abstand wieder herstellte. Spätestens als die Gastgeber nach weiteren Treffern von Meyer, Thio Remmers und Louis Kamp mit 19:13 führten, war die Partie entschieden. In der Abwehr brachte Gasiorowski die Gästeangreifer zur Verzweiflung. Den Sieg perfekt machten Sven Ahlers und Thore Linda mit ihren Treffern zum 25:19 perfekt.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.