• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Nicht nur Läufer starteten 2016 richtig durch

31.12.2016

Ammerland Vom Kreis- bis hin zum Europameister: Die Ammerländer Sportlerinnen und Sportler stellten ihren Ehrgeiz auch im Jahr 2016 wieder unter Beweis.

Januar

16.: Die Überraschung ist perfekt. Die Kreisliga-Fußballer aus Metjendorfer setzten sich bei den Hallen-Kreismeisterschaften im Endspiel mit 5:3 gegen den großen Favoriten aus Jeddeloh durch. Zufrieden waren auch die Organisatoren vom TuS Lehmden mit dem Turnierablauf.

 24.: Mehr als 330 Schachspieler verwandelten die Bad Zwischenahner Wandelhalle in einen internationalen Turnierort. Unter anderem waren Großmeister aus den Niederlanden, Dänemark und China angereist.

Februar

 21.: Ihren Titel nicht verteidigen konnten die Halsbeker Boßeler in der Landesliga. Nach dem Doppelsieg in Liga und Pokal im Vorjahr reicht es für die Ammerländer hinter Grabstede „nur“ zu Platz zwei.

März

 3.: Vielseitigkeitsreiterin Kira Meyer (Ammerländer Reitclub), Rugybspieler Birger Ammermann (FC Rastede) und die Fußball-B-Juniorinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn setzen sich bei der NWZ -Sportlerwahl des Jahres in Friedrichsfehn durch. In der Team- und der Männerwertung gaben am Ende weniger als 20 Stimmen den Ausschlag.

 5.: Das Bundesschießen des Ammerländer Schützenbundes sorgte in der Edewechter Heinz-zu-Jührden-Sporthalle für mehr als 600 Starts. Am genauesten zielten die Sportschützen aus Metjendorf und Leuchtenburg, die jeweils drei Sieger stellten.

April

 3.: Für die Drittliga-Volleyballer endet eine schwierige Saison mit Platz acht. Die Mannschaft von Trainer Torsten Busch musste viele Ausfälle kompensieren, verkaufte sich den Umständen entsprechend aber ordentlich.

 9.: Nach drei Vizemeisterschaften in Folge gelingt den Basketballern der TSG Westerstede der Aufstieg in die Regionalliga. Im direkten „Endspiel“ gegen den TuS Bramsche im letzten Ligaspiel wurde die TSG von mehr als 100 mitgereisten Fans zum 85:77-Sieg gepeitscht.

 17.: Aus den Mannschafts-Landesmeisterschaften der Boßeler ging der Kreisverband Ammerland als großer Sieger hevor. Gleich sieben der 17 ausgespielten Titel gingen in den Landkreis. Besonders die Torsholter Nachwuchsboßeler waren mit vier Titeln Erfolgsgaranten.

Mai

 1.: Mit einem Heimsieg verabschiedet sich Olaf Blancke bei den Oberliga-Fußballern des SSV Jeddeloh. Mehr als zwölf Jahre stand Blancke am Kanal als Trainer an der Seitenlinie und erlebte den Werdegang des Ammerländer Vereins von der Bezirks- bis zur Oberliga mit.

 8.: Eine halbe Woche internationales Flair genossen Hendrik Rüdebusch, Keno Vogts, Rainer Hiljegerdes und Wiebke Schröder bei den Europameisterschaften der Friesensportler. In den Niederlanden gelang dem Ammerländer Klootschießer Rüdebusch mit der Goldmedaille der große Wurf. Auch seine Verbandskollegen erreichten in ihren Disziplinen Platzierungen unter den besten 15 Werfern.

 24.: Die Masters-Schwimmer des VfL Rastede starten in ein ereignisreiches Wettkampfjahr. Als Höhepunkt neben Landes- und Deutschen Meisterschaften starten die Ammerländer Routiniers im Mai bei den Europameisterschaften in London.

Juni

 4.: Drei Wochenende voller Boßelsport organisierte der KBV Torsholt. Der Verein richtete die Kreis-, Landes und FKV-Meisterschaften für alle Altersklassen aus. Mehr als 1000 Friesensportler waren mit der vorbildlichen Organisation der Wettkämpfe bestens zufrieden.

 5.: Großer Jubel bei den Fußball-B-Juniorinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn: Die Ammerländerinnen konnten sowohl den Titel in der Bezirksliga als auch den Sieg im Pokalwettbewerb feiern. Auch bei einem internationalen Turnier in Skandinavien setzten sich die Mannschaft des Jahres durch.

Juli

10.:  Die Leichtathleten Heiner Lüers und Jens Beintken setzten sich bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren die Krone auf. Lüers, der für die TSG Westerstede startete, siegte beim Weitsprung der AK 55. Beintken vom SV Friedrichsfehn setzte sich ebenfalls im Weitsprung (AK 35) durch.

 19.: Knapp eine Woche war Rastede wieder fest in der Hand der Pferdesportler. Beim 68. Oldenburger Landesturnier gingen mehr als 1000 Reiter aus dem gesamten Nordwesten an den Start.

 28.: Eine Silbermedaille und einen vierten Platz bringt der Rasteder Nachwuchsspringreiter von der Jugend-Europameisterschaft in Irland mit zurück ins Ammerland. Silber gab es mit der Mannschaft, den vierten Platz in der Einzelwertung.

August

 1.: Zum dritten Mal in Folge erreichten die Sommerbiathleten des SV Aschhausen die Deutschen Meisterschaften. Auch wenn es zu keiner Medaille reichte, konnten die Starter mit ihren erneut verbesserten Zeiten zufrieden sein.

 31.: Große Kulisse in kleinem Dorf: Der SSV Jeddeloh erreicht das Viertelfinale des Niedersachsenpokals und empfängt den VfL Osnabrück aus der Dritten Liga. Mehr als 1400 Zuschauer erleben mit, wie die Ammerländer Fußballer dem Favoriten bei der 1:3-Niederlage einen großen Kampf bieten.

September

 18.: Im Ammerland wird wieder American Football gespielt. Die Westersteder Wölfe wagen einen neuen Anlauf in der Landesliga. Auch wenn dem Team in der Saison nur ein Sieg gelang, zeigte sich das Team mit den Trainingsfortschritten sehr zufrieden.

Oktober

 3.: Der Ofener Herbstlauf feiert Jubiläum – und mehr als 1300 Starter feiern auf den Strecken mit. Die schnellste Zeit erreichte über die Zehn-Kilometer-Distanz der Oldenburger Triathlet Tammo König.

 22.: Eine deutlich bessere Resonanz als in den Vorjahren erreichte die Tischtennis-Kreismeisterschaft in 2016. Für das Turnier in Ekern hatten 96 Spieler gemeldet, die in 300 Partien gegeneinander antraten.

 29.: Besondere Ehre für Mark Gröber aus Edewecht: Der Tennisspieler wird vom Niedersächsischen Tennisverband in Oldenburg mit dem Titel des Vereinstrainer des Jahres ausgezeichnet. Unter anderem wurde sein großes Engagement im Jugendbereich des TC Edewecht hervorgehoben.

November

 13.: Bühne frei für die Ammerländer Sportvereine. Bei der Sportschau, die jährlich vom Kreissportbund ausgerichtet wird, präsentierten elf Gruppen in Edewecht die Früchte ihrer Arbeit. Von Tanz- und Turnvorführungen bis hin zu Kampfsportdarbietungen zeigten die verschiedenen Vereine ein buntes Programm.

 27.: Die Dresurrreiter der Turniergemeinschaft Bad Zwischenahn trotzen dem Lampenfieber mit Bravour. Beim Agravis-Cup in der großen EWE-Arena in Oldenburg glänzen die Ammerländer Pferdesportlerinnen und verteidigen ihren Titel in der regionalen Dressurwertung. Auf Platz zwei landet bei ihrer Premiere auf der großen Bühne die Ponymannschaft des Kreisreiterverbandes Ammerland.

Dezember

 12.: Mit der Weihnachtsmütze durch die Gemeinde Apen waren rund 450 Laufsportler beim ersten Weihnachtsmützenlauf unterwegs. Die Organisatoren sprachen von einer gelungenen Premiere und wollen die Laufveranstaltung auch im Jahr 2017 wieder auf die Beine stellen.

 12.: Umzug ins Ammerland, die Eröffnung eines neuen Gestüts in Bad Zwischenahn und zahleiche internationale Dressurturniere hatte Bernadette Brune in 2016 unter einen Hut zu bekommen. Im Dezember schloss die 42-Jährige zumindest ihr sportliches Jahr mit einem Doppelsieg auf Spirit of the Age in Salzburg ab.

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland
Tel:
04488 9988 2610

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.