• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Oberliga: Nimmt Jeddeloh nächste Hürde?

02.10.2015

Jeddeloh Ii Das Spitzenspiel der Fußball-Oberliga steigt an diesem Sonnabend, 3. Oktober, in der Jeddeloher 53-Acht-Arena. Um 16 Uhr empfängt der auf Platz vier stehende SSV den Zweitplatzierten, den FC Germania Egestorf-Langreder. „Ein echtes Spitzenspiel. Ich hoffe, die Zuschauer unterstützen uns zahlreich“, freut sich Jeddelohs-Trainer Olaf Blancke auf die hochkarätige Partie.

Das Duell mit dem Team aus der Lüneburger Heide ist gleichzeitig ein Gradmesser für die Ammerländer. Mit einem Sieg ist die Blancke-Elf wieder ganz dicht an den Aufstiegsrängen, mit einer Niederlage wächst der Abstand wieder an. „Mit den zwei Siegen zuletzt haben wir uns wieder in eine bessere Ausgangssituation gebracht. Jetzt gilt es“, zeigt sich Blancke topmotiviert.

Doch auch die Gäste strotzen momentan nur so vor Selbstbewusstsein. In der Liga hat der FC die vergangenen sechs Partien gewonnen, davon die letzten drei sogar ohne Gegentor. Unter der Woche krönte der Oberliga-Zweite seinen derzeitigen Höhenflug mit dem 4:1-Sieg im Niedersachsenpokal gegen den Regionalligisten SV Meppen. „Wir werden eine Topleistung abliefern müssen. Wenn wir an die vergangenen Spiele anknüpfen, ist mir aber nicht bange“, verrät der SSV-Coach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gegen die bei Kontern extrem gefährlichen Egestorfer werden die Jeddeloher erneut eine veränderte Defensivreihe aufbieten müssen. Zusätzlich zum noch eine Partie rotgesperrten Almir Ziga reiht sich Julian Haring nach seiner fünften gelben Karte in die Liste der nicht zur Verfügung stehenden Defensivspieler ein. Auch Lucas Dettenbach ist noch keine Option für den Kader.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.