• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Reiten: Pferdesporttage als Erfolgsgarant

17.07.2018

Nordloh Auf erneut rundum gelungene Aper Pferdesporttage konnte der Reit-, Fahr- und Zuchtverein Apen am Montag zurückblicken. „Es ist wieder super gelaufen“, zog der 1. Vorsitzender Kay Behrend-Eden Bilanz – das Wetter war gut und auch mit der die Starterfüllung waren die Organisatoren sehr zufrieden. Bereits am Sonntag wurde auf der Reitanlage Petershagen einiges abgebaut, am Montag herrschte schon fast wieder Alltag. Mehr als 900 Nennungen waren für die unterschiedlichen Spring- und Dressurprüfungen von Freitag bis Sonntag eingegangen. Die Platzbedingungen seien trotz der Trockenheit gut gewesen. Das gute Wetter spielte den Organisatoren in die Karten, wobei es manchem Besucher am Sonntag wohl etwas zu heiß war und die Zahlen niedriger waren als an den anderen Tagen.

Der Juxwettbewerb Jump and Run war bei den Teilnehmern durchaus beliebt. „In diesem Jahr hatten wir 18 Starterpaare“, so Behrend-Eden. Das sei schon sehr viel. Bei diesem Wettbewerb geht ein Duo aus einem Reiter mit Pferd und einem Läufer an den Start. Nach fünf Sprüngen mit dem Pferd muss auch der Läufer Hindernisse überwinden – aus der Gesamtzeit wird dann das Siegerpaar ermittelt.

Jubeln konnten in Nordloh auch einige Ammerländer Reiter: Bei Reitpferdeprüfung durfte sich Jantje Gerdes-Fürup auf Bicolor 5 über einen zweiten Platz freuen (Wertnote 7.8) – den dritten Platz sicherte sich Eike Bewerungen auf Elitegold mit einer Wertnote von 7.7 (beide TG Bad Zwischenahn). Auch bei der Dressurpferdeprüfung Klasse L landeten Ammerländer auf dem Treppchen: Kerstin Heider-Stieg siegte auf Reitland’s Opernball (7.60, Ammerländer RC), den zweiten Platz erreichte Patrick Meyn auf Arminius 18 mit 7.40 und den dritten Platz Birte Wiese-Busch auf Rico Royal (beide TG Bad Zwischenahn) mit 7.10. Aber auch zahlreiche Reiter des RFZV Apen nutzten den Heimvorteil für sich und landeten auf den vorderen Plätzen. Darunter auch Paulina Nitschke auf Fiabolo: Im Wettbewerb Dressurreiter RE 1 ließ sie mit einer Wertnote von 8.00 die Konkurrenz hinter sich und erreichte den ersten Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tonia Hysky Redakteurin / Redaktion Kultur/Medien
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.