• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tischtennis: Ocholt besiegt Apen im Derby

17.03.2010

AMMERLAND Berichte von den Tischtennis-Spielen der 2. Bezirksklasse der Männer.

TuS OcholtTV Apen II 9:2.

Mit diesem klaren Sieg im Nachbarschaftsduell behauptete der TuS Ocholt seine Tabellenführung. 2:1 führten die Gastgeber nach den Doppeln, Jonas Dettmers, Michael Pätzold und Jörg Waldera legten zum 5:1 nach. Jörn Mittelstaedt war für Apen knapp in fünf Sätzen zum 5:2 siegreich, mehr war für die Gäste aber nicht drin. Vier weitere Siege für Ocholt durch Andreas Daniel sowie erneut Dettmers, Pätzold und Waldera führten zum letztlich ungefährdeten 9:2 -Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TV Apen – TuS Ofen 3:9.

Auch der TuS Ofen als einziger Verfolger setzte sich deutlich durch und bleibt damit den Ocholtern auf den Fersen. Schnell hieß es auch hier 5:1, als Matthias Diecks, Frank Hübner und Raimund Schröder-Tams erfolgreich waren. Damian Pasdzior siegte knapp in fünf Sätzen für Apen, ehe Ralph Stader, Michael Bellmann und Hübner die Gäste uneinholbar davonziehen ließen. So blieb Apen nur noch Ergebniskosmetik durch Christian Martens, ehe Dennis Kehmeier zum 3:9 vollendete.

TV Apen II – SSV Jeddeloh II 8:8, SV Gödens – SSV Jeddeloh II 5:9.

Mit einem Unentschieden und einem Sieg hat sich der Aufsteiger vom SSV Jeddeloh wohl endgültig den Klassenerhalt gesichert. Beim Unentschieden in Apen war besonders Verlass auf das untere Paarkreuz mit Josef Veit und Alexander Diekhöfer, die nicht zu bezwingen waren. Auch Thomas Siemer steuerte für Jeddeloh zwei Punkte bei, einmal war noch Ralf Ramke erfolgreich. Apen dagegen hatte seine Aktivposten im oberen Paarkreuz, wo Stefan Dettmer und Norbert Baumgarten jeweils beide Spiele gewannen. Andreas Vögel gewann einmal, außerdem konnten sich die Aper auf ihre Doppel verlassen. Trotz des Punktgewinns verbleiben die Aper auf dem Relegationsplatz und müssen weiter um den Klassenerhalt bangen.

SG Cleverns-SandelTSG Bokel III 6:9.

Cleverns führte schon 5:3, von den weiteren sieben Spielen gewannen die Gäste jedoch sechs und setzten sich damit noch durch. Mit Fritz Janßen (2), Heiko Buschmann (2), Bogdan Czarnecki, Carsten Weber, Jürgen Grosser und Gerd Siemen waren alle Bokeler erfolgreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.