• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Ocholt lässt zu viele Chancen aus

01.04.2016

Ocholt /Halsbek Im einzigen Nachholspiel in der Fußball-Kreisklasse am Dienstagabend trennten sich der TuS Ocholt und die SG Halsbek 2:2 (1:0). Ein Ergebnis, das für Michael Meiners, Trainer vom TuS Ocholt, doch zu wenig ist. „Wir hatten Chancen für mehrere Spiele“, haderte Meiners: „Latte, Lattenkreuz, aus nächster Nähe drüber und und und...“

Somit war das 1:0 durch Malte Kreke aus der 36. Minute auch verdient. Die Gäste versteckten sich aber keinesfalls. In der 70. Spielminute war Nico Stamer zur Stelle und erzielte den Ausgleich, fünf Minuten später stellte Michael Kreutzmann wieder die Führung her. Doch auch diese Führung reichte dem TuS nicht. Anton Aljiaj traf in der Schlussminute zum 2:2.

Weiter geht es am Freitag (alle Spiele beginnen 19.30 Uhr) mit den Begegnungen TuS Ocholt gegen SV Friedrichsfehn, SVE Wiefelstede II gegen FC Rastede II, FC Viktoria Scheps gegen TuS Westerloy, TuS Augustfehn gegen TV Apen sowie SV Loy gegen die SG Elmendorf/Gristede. Am Sonntag erwartet der TuS Wahnbek um 11.45 Uhr den VfL Edewecht. Um 15 Uhr gastiert die SG Süddorf-Edewechterdamm/Husbäke bei der SG Halsbek.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.