• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

TISCHTENNIS: Ocholter mit 9:6 über den SV Gödens erfolgreich

25.09.2007

AMMERLAND Berichte von den Tischtennisspielen.

2. Bezirkskl. Männer. TuS TuS Ocholt - SV Gödens 9:6.

Sechs der neun Punkte für Ocholt gingen auf das Konto von Bernd Wever, Jonas Dettmers und Björn Brünjes, zudem war Jörg Waldera einmal siegreich. Der Sieg für die Gastgeber geriet eigentlich nie in Gefahr und hätte noch deutlicher ausfallen müssen. Doch beim Stand von 7:3 kamen die Gäste noch einmal auf 7:6 heran.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Gödens - TSG Bokel III 9:7.

Bis zum 3:5 sah es sehr gut für die Bokeler aus, doch dann riss der Faden. Fünf Siege für die Gastgeber brachten die Ammerländer entscheidend ins Hintertreffen. Jens Weber und Marco Martens schafften zwar nochmals den Anschluss, doch im Abschlussdoppel mussten Susanne Meyer und Dirk Eilers den Gastgebern den Vortritt lassen.

Bezirksliga Nord Frauen. Vareler TB II - TV Metjendorf 2:8, TV Metjendorf - TTC Remels 8:5.

Der Aufsteiger aus Metjendorf hat die ersten beiden Saisonspiele für sich entschieden und sich damit an die Tabellenspitze gesetzt. In Varel stand es nach den Doppeln 1:1, ehe Bettina Lechtenbörger und Katharina Thüer die Gäste mit 1:3 in Führung brachten. Irene Thüer verlor zwar anschließend ihr erstes Einzel, doch war sie später, genau wie Anna-Mareike Poppe (2), K. Thüer und erneut Lechtenbörger siegreich.

Gegen Remels stand es ebenfalls zunächst 1:1. Poppe und Frauke Poppen brachten die Ammerländerinnen dann mit 3:1 in Front, doch dann gelangen Remels drei Siege in Folge. Aber Poppe (2), Poppen, K. Thüer und I. Thüer gewannen und punkteten zum 8:5-Gesamtsieg.

1.Bezirksklasse Frauen. TuS Ocholt - TuS Ocholt II 8:3

Im Vereinsduell hatte erwartungsgemäß die „Erste“ die Nase vorn. Bereits die beiden Eingangsdoppel konnten Ingrid Claaßen/Gudrun Kröger und Irmgard Hubrich/Anke Ahrens gewinnen. Im Einzel waren es dann Kröger (3), Ahrens (2) und Hubrich, die für Ocholt I punkteten. Für die „Zweite“ waren Ramona Bruns (2) und Elke Frahmann siegreich.

TV Esenshamm - TV Apen 6:8.

Auch die Damen aus Apen kamen im zweiten Spiel zum zweiten Sieg. Überragend waren dabei Silvia Haskamp und Irmgard Neumann, die beide ihre jeweils drei Einzel gewannen und auch zusammen im Doppel siegreich waren. Sie sorgten zusammen für sieben der acht Punkte. Den letzten Zähler steuerte Jessica Smit im entscheidenden letzten Eizel bei, als sie den Siegpunkt zum 6:8 markierte.

2. Bezirksklasse Frauen.

TSG Westerstede - TTV Brake 1:8.

Wiederum mit 1:8 mussten sich die jungen Kreisstädterinnen geschlagen geben. Diesmal war es Lara Lindhorst, die im Einzel den einzigen Punkt für Westerstede holte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.