• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Ocholter nehmen 2. Bundesliga ins Visier

22.01.2020

Die Luftpistolen-Schützen des SV Ocholt Howiek sind neuer Landesmeister. Die Ammerländer schnappten sich im zweiten Jahr in Folge den Titel in der Landesverbandsliga. In einem Herzschlagfinale am vierten Wettkampftag schoben sich die Ocholter noch am SV Stoppelmarkt vorbei. Denn während die Ocholter sich mit 3:2 beim SV Anderlingen durchsetzten, patzte der Konkurrent und musste sich mit 2:3 dem SV Bassum geschlagen geben. Somit standen beide Teams bei 12:2 Mannschaftspunkten, die Ocholter wiesen jedoch mit 28:7 gegenüber 25:10 Punkten die bessere Bilanz in der Einzelwertung auf.

Nun bereiten sich Falke Otten (von links), Detlef Otten, Elma Otten, Jörg Kropp, Matthias Siems, Dominik Kuck, Doris Mittwollen, Paul Maanen und Bernhard Rugen auf den Aufstiegswettkampf zur 2. Bundesliga vor. Am 23. Februar treffen die Ocholter Luftpistolenschützen in Hannover dann auf die Landesmeister der anderen norddeutschen Verbände und die Relegationsteams aus der 2. Bundesliga. Der Modus ist noch offen und richtet sich danach, wie viele Teams tatsächlich in der Relegation starten werden.

BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.