• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Handball: SG krönt stärkste Saison mit Platz zwei

07.05.2018

Petersfehn Emotional wurde es in Petersfehn nicht nur während des Spiels auf der Platte: Während die Mannschaft nach einer starken kämpferischen Leistung den 34:31 (14:15)-Erfolg gegen den TV Dinklage, damit den Vizemeistertitel in der Handball-Oberliga der Frauen perfekt machte und dies lautstark feierte, musste sich Trainer Tobias Plagemann erst einmal eine ruhige Ecke suchen.

„Ich bin dem Team unglaublich dankbar dafür, dass sie so eine tolle Verabschiedung auf die Beine gestellt haben. Das zeigt mir, dass es bei uns nicht immer nur um den sportlichen Wert ging“, sagte der zufriedene Trainer nach seinem letzten Spiel als Trainer in seiner fünfjährigen Amtszeit. Mit ihm wurden die langjährigen Spielerinnen Yvonne Ammermann, Christin Kahler und Daniela Schwarze unter tosendem Applaus der gut gefüllten Halle verabschiedet. Mit dem zweiten Tabellenplatz krönte der Aufsteiger seine bisher erfolgreichste Saison, in der neben dem guten Abschneiden in der Liga auch der Landespokal gewonnen wurde.

Bevor jedoch gefeiert werden konnte, mussten die Ammerländerinnen noch einmal Schwerstarbeit leisten. Vor allem in der Anfangsphase geriet die Partie in eine Bahn, die Plagemann gar nicht gefallen hatte. „Wir waren, wie im Hinspiel, überhaupt nicht im Spiel und haben in der Abwehr nicht gut gestanden“, haderte Plagemann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Denn bis zu seiner ersten Auszeit in der sechsten Minute hatte Dinklages Klara Germann, die insgesamt auf 13 Treffer kam, aus dem Rückraum die Gäste fast im Alleingang mit sechs Treffern beim 6:3 in Führung gebracht. Erst Mitte der ersten Hälfte hatte die SG Friedrichsfehn/Petersfehn in der Defensive wieder zu ihrer gewohnten Stärke zurückgefunden und konnte in der 23. Minute durch Lara Winkelmann auf 11:12 verkürzen. Beim Stand von 14:15 für die Gäste wurden die Seiten gewechselt.

Doch statt auf dem guten Auftritt am Ende der ersten Hälfte aufzubauen, verfielen die Gastgeberinnen wieder in alte Muster. Selbst in Überzahl wurden beste Gelegenheiten ausgelassen und in der Defensive kam Dinklage mit wenig Gegenwehr zu einfachen Toren.

Die Ammerländerinnen bewiesen aber Moral und waren beim 19:20 durch Miriam Thamm (40.) wieder herangekommen, ehe einfache Fehler das Team wieder deutlich in Rückstand (21:23) brachte. Plagemann nahm seine nächste Auszeit. „Wir kämpfen uns hier immer wieder ran und schmeißen die Dinger dann weg“, haderte er lautstark. Dieses Mal schienen seine Spielerinnen aber verstanden zu haben.

Beim 27:26 in der 53. durch einen Treffer von Sina Plagemann gingen die Gastgeberinnen erstmals in Führung. Neben der besseren Chancenverwertung konnte die SG zudem auf die immer stärker werdende Nour Al-Asmar im Tor bauen. Als Nadia Janca beim 33:29 einen Gegenstoß erfolgreich vollendete (58.), war auch die Gegenwehr der bis dahin gut mithaltenden Gäste gebrochen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.