• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Starke Defensive erlöst SG

02.12.2019

Petersfehn Einen ganz wichtigen Heimsieg haben die Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn gefeiert. Nach vier Niederlagen in Folge setzte sich der Ammerländer Oberligist am Samstagabend in Petersfehn mit 22:16 (14:9) gegen den MTV Tostedt durch.

Nach der Partie konnte SG-Trainerin Alexandra Hansel wieder durchatmen: „Dieser Sieg war heute brutal wichtig für uns und sollte uns positive Energien für die nächsten Partien geben.“ Auch wenn das Spiel, laut Hansel, kein Augenschmaus gewesen sei, waren die Ammerländerinnen von der ersten bis zur letzten Minute das überlegene Team.

Noch zwei Spiele bis zur Winterpause

Die Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn sind bis zum Jahreswechsel noch zweimal gefordert.

Am kommenden Samstag, 7. Dezember, müssen die Ammerländerinnen um 17.30 Uhr beim Tabellenvorletzten, dem VfL Horneburg, antreten.

Zum Jahresabschluss am Samstag, 14. Dezember, genießt die SG Heimrecht. In Petersfehn ist dann um 17.30 Uhr der Tabellenführer, der BV Garrel, zu Gast.

Die Gäste gingen zwar mit 0:2 in Führung, danach war aber auch das Heimteam im Spiel angekommen. Louisa Genz markierte in der fünften Minute beim 2:2 den Ausgleich, bis zum 6:6 verlief die Partie auf Augenhöhe. Doch dann setzte sich die SG bis zur Pause deutlich auf 14:9 ab. „Wir haben mit zunehmender Spielzeit immer besser verteidigt. Wir standen gut, haben aggressiv zugepackt und hatten auch zwei starke Torhüterinnen dabei“, lobte Hansel.

Auch nach der Pause hatten die Ammerländerinnen das Spiel im Griff. „Ich hatte in den zweiten 30 Minuten nie das Gefühl, dass wir diesen Vorsprung noch abgeben würden“, sagte Hansel. Ihr Team baute den Vorsprung bis zur 37. Minute sogar auf 18:11 aus, als Merle Osterthun traf. In der Schlussphase konnten die Gäste den Rückstand beim 20:16 (53.) noch einmal auf vier Tore verkürzen, die Punkte blieben aber in Petersfehn.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.