• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Piloten mal mit Fragen löchern

04.06.2015

Conneforde Fluglehrer mit Fragen löchern, Schulungsflugzeuge und -fluggeräte aus nächster Nähe ansehen und eventuell auch mal selbst mit in die Luft gehen: Das können Interessierte – wie berichtet – am Freitag, 5. Juni, auf dem Flugplatz in Conneforde, Dorfstraße 11. Ab 19 Uhr laden die Fliegerfreunde Conneforde zum Schnupperabend für künftige Piloten ein.

138 Mitglieder zählt der Verein nach Angaben seines Vorsitzenden Franz Blomberg: Etwa 50 Mitglieder gestalten den Flugbetrieb in Conneforde aktiv mit. Und das ganze Jahr über schult der Verein angehende Piloten von Sport- Ultraleichtflugzeugen und von so genannten Trikes. „Wir bilden derzeit fünf Flugschüler zu angehenden Piloten aus“, berichtete am Mittwoch Björn Hansen, der gemeinsam mit seinem Kollegen Torben Schröder Flugschüler im Sportflugzeug an die Privatpilotenlizenz (PPL)  heranführt und zudem angehende Ultraleicht-Piloten schult, im Gespräch mit der NWZ . Dreiachsgesteuerte Ultraleichtflugzeuge sind leichter als Sportflugzeuge, werden aber wie diese über Höhen, Seiten- und Querruder gesteuert. Für die Schulungen stehen dem Verein zwei eigene Sportflugzeuge (Cessna 150 und Piper A 28) sowie ein Ultraleichtflugzeug (Aerotrakt A 22 L2) zur Verfügung. Fans von Trikes – sie werden per Körpergewicht gesteuert – können bei Günter Zarth und Detlef Oltmanns zudem das Fliegen auf einer Royal 912 erlernen.

Billig ist das allerdings nicht: Wer die PPL haben will, der muss 8000 bis 11 000 Euro investieren, beim Ultraleichtfliegen fallen zwischen 5500 und 6000 Euro bis zum Erwerb der Lizenz an, erklärt der Vorsitzende auf Anfra-
ge: Schließlich fielen allein bei der PPL je nach Art der Lizenz mindestens 30 oder 45 Flugstunden an – Themen, die eben beim Schnupperabend behandelt werden können.

Übrigens: Wer an Wochenenden auf dem Flugplatz vorbeischaut, der wird in der „Fliegerklause“ seit 1. Mai von Gunda Möllenberg und ihrer Familie bewirtet. Die Conneforderin hat die „Klause“ gepachtet und bietet sonnabends und sonntags jeweils ab 13 Uhr Kaffee und Kuchen an.


Mehr Infos unter   www.fliegerfreunde-conneforde.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.