• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Golfer schlagen für den guten Zweck ab

12.09.2019

Rastede Nein, ein angenehmes Thema sei es nicht. Und leicht zu vermitteln schon gar nicht, sagt Susanne Marysko-Helmers. Die Präsidentin des Oldenburger Clubs von Sor­optimist International (SI), dem weltweit größten Netzwerk berufstätiger Frauen, spricht von weiblicher Genitalverstümmelung. Dabei handele es sich um ein grausames Ritual, von dem rund 150 Millionen Mädchen und Frauen weltweit betroffen seien, sagt Susanne Marysko-Helmers und erklärt: „Die Leute glauben, das ist alles weit weg, aber das ist nicht so. Es gibt auch in Deutschland Betroffene.“

Soroptimist International möchte dafür sorgen, dass das Thema einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wird. Auf der Anlage des Oldenburgischen Golfclubs in Rastede-Liethe findet deshalb am Samstag, 21. September, ein Benefizturnier für den guten Zweck statt, an dem auch Nichtmitglieder und Nichtgolfer teilnehmen können. Beginn ist um 10 Uhr. Die Anmeldegebühr beträgt je nach Spielweise 90 oder 70 Euro, jeweils 50 Prozent fließen in ein Projekt in Kenia. Dieses sei gemeinsam mit dem SI-Club Nairobi Milimani entwickelt worden, um in Zusammenarbeit mit den Einheimischen über die Risiken und Folgen der weiblichen Genitalverstümmelung aufzuklären und einen Wandel herbeizuführen, erklärt Susanne Marysko-Helmers.

Das Benefizturnier

Golfen und Gutes tun: So lautet am Samstag, 21. September, die Devise im Oldenburgischen Golfclub in Rastede-Liethe, Wemkenstraße 13. Der Club Oldenburg von Soroptimist International veranstaltet dort ein Benefizturnier. Mit dem Erlös wird der Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung in Afrika unterstützt.

Zwei Golf-Profis werden erwartet und geben Tipps: Christian Marysko, Bundestrainer Athletik, und Esther Poburski, Landestrainerin. Wer möchte, kann auch gegen die Profis antreten.

Die Meldegebühr beträgt 90 Euro (18-Loch-Spiel) beziehungsweise 70 Euro (9-Loch-Spiel) und beinhaltet ein Abendessen. Der Schnupperkurs kostet 50 Euro, die Teilnahme an Abendessen und Programm 40 Euro.

Anmeldungen für das Benefizturnier im Oldenburgischen Golfclub sind bis 18. September per E-Mail an info@oldenburgischer-golfclub.de möglich. Weitere Informationen gibt es auch unter Telefon  0 44 02/72 40.

    www.oldenburgischer-golfclub.de

Der Oldenburgische Golfclub habe in der Vergangenheit bereits eigene Benefizturniere veranstaltet, zuletzt zugunsten der Kinderkrebshilfe, sagt Clubmanager Christoph Schomaker. Deshalb habe sich der Club um Präsident Dr. Gerd Pommer auch gleich bereit erklärt, Sor­optimist International zu unterstützen und die Anlage für das Benefizturnier zur Verfügung zu stellen.

Zu Beginn des Turniers soll es nähere Informationen zum Spendenthema geben, auch ein Film wird vorbereitet. „Wir wollen Aufklärungsarbeit leisten“, sagt Dr. Stephanie Abke, zuständig für die Pressearbeit beim SI-Club Oldenburg. In diesem Zusammenhang werde zudem gemeinsam mit dem Verein Terre des Femmes eine Informations- und Fortbildungsveranstaltung in Oldenburg vorbereitet, ergänzt Corinna Roeder, Vizepräsidentin des SI-Clubs Oldenburg. Die Veranstaltung findet am Samstag, 26. Oktober, im Kulturzentrum PFL statt.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.