• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Wettkampf mit 70 Rettungsschwimmern

01.10.2019

Rastede Genau 70 Rettungsschwimmer sind am Wochenende beim ersten Vergleichswettkampf der DLRG-Ortsgruppe Rastede gestartet. Im Hallenbad in Rastede traten die Männer und Frauen in den Altersklassen von acht bis 30 Jahren an. Sie mussten sich dabei verschiedenen Aufgaben stellen – vom Untertauchen von Hindernissen bis hin zum Schleppen von Rettungspuppen, berichtet Michael Schwarz, Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Rastede. Es ging um Ausdauer und Schnelligkeit.

In 70 Durchläufen kämpften die Rettungsschwimmer um die höchste Punktzahl in ihrer Altersklasse. Die Rasteder hatten sich bewusst für einen Wettbewerb mit Einzelwettkämpfen entschieden. Bei den Wettbewerben in den umliegenden Bezirken würden nämlich nur Mannschaftswettkämpfe ausgetragen. Das mache es für einige Ortsgruppen schwierig, teilzunehmen, schildert der Vorsitzende. An dem Wettbewerb in Rastede nahmen Ortsgruppen aus den umliegenden DLRG-Bezirken teil. Die weiteste Anreise hatten Gruppen aus Nienburg und Weener, berichtet Schwarz.

Nach der gelungenen Premiere will die DLRG Rastede im kommenden Jahr erneut einen Vergleichswettkampf veranstalten.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.