• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Unfall in Friesoythe
Kehrmaschine prallt mit Wohnmobil zusammen

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Drainage-Rohre In Rastede Gelegt: Turnierplatz ab sofort wetterfest

29.11.2019

Rastede Die Bauarbeiten auf dem Turnierplatz im Rasteder Schlosspark sind abgeschlossen. Die obere Bodenschicht wurde ersetzt und einschließlich der entsprechenden Leitungen sowohl ein Drainagensystem zur besseren Entwässerung als auch eine Beregnungsanlage eingebaut. Somit ist der Platz künftig für länger währende, starke Regenfälle, aber auch für größere Dürreperioden besser gewappnet. Rund 250 000 Euro kostet die Sanierung, wie das Pressebüro aus dem Rathaus mitteilt.

Der Startschuss zur Aufbereitung des Bodens war im September gefallen. Im Vergleich zum ursprünglichen Zeitplan haben sich die Arbeiten leicht verzögert, was vor allem den zwischenzeitlichen kräftigen Niederschlägen geschuldet war, heißt es in einer Mitteilung. In der vergangenen Woche fand eine Vorababnahme mit den ausführenden Firmen statt. „Bereits zuvor hat es einen erfolgreichen Testlauf des neuen Beregnungssystems gegeben“, berichtet Jörn Rabius vom Geschäftsbereich Bauen und Verkehr der Gemeinde. Gleich im Anschluss wurde das Wasser wieder abgelassen und die Leitungen mit Druckluft durchgepustet, um witterungsbedingte Beschädigungen während des Winters zu vermeiden.

„Ob der Rasen wie gewünscht anwächst, lässt sich erst im Frühjahr mit Gewissheit sagen“, erklärt Rabius. Um möglichst gute Bedingungen zu schaffen, wurde eine besondere, vorgekeimte Rasenmischung verwendet. Ebenfalls speziell ist die neue oberste Bodenschicht. Sie enthält ein Gemisch aus Sand, Lava und Kalk. Neben förderlichen Eigenschaften für den Wuchs eines widerstandsfähigen Rasens, wird so auch das Versickern von Wasser erleichtert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt sechs parallel zur Tribüne verlaufende Drainage-Rohre unterstützen die Entwässerung über eine Leitung bis runter zum Ellernteich. „Durch die Maßnahmen wird der Platz deutlich wetterfester“, sagt Rabius.

Organisatorisch stellten die Arbeiten eine gewisse Herausforderung dar, da die Auswirkungen auf den dicht gestaffelten Veranstaltungskalender möglichst gering ausfallen sollten. Erst nach dem Ellernfest Anfang September konnte es losgehen, wohlwissend, dass man damit in die nasse und kalte Jahreszeit hineinrutschen würde und der Platz Zeit braucht, um sich zu regenerieren. Die Rennsportveranstaltung „Vintage Race Days“ wird deshalb 2020 nicht in Rastede stattfinden können.

Vor gut zwei Wochen gab es in Rastede noch Diskussionen um zurückgebliebene Teppichschnitzel-Reste auf einem Sandplatz neben dem Turnierplatz. Damals hatte der Organisationsleiter beim Oldenburger Landesturnier Torsten Schmidt, zugesagt, diese Tretschicht des Dressurplatzes innerhalb der kommenden Wochen entfernen zu wollen. Und das ist auch geschehen. Die kleinen Vliesschnitzel kommen erst wieder zum nächsten Landesturnier zum Einsatz.

Imke Harms Reporterin / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.